Internationaler Sozialer Dialog
Austausch auf globaler Ebene

Erstmals haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften der Chemie-Industrie im globalen Rahmen zu einem eigenständigen Dialog getroffen. Bislang wurden die entsprechenden Kontakte nur unter dem Dach der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) gepflegt.
Nun haben sich kürzlich das International Chemical Employers Labour Relations Committee (LRC) und die International Federation of Chemical, Energy, Mine and General Workers‘ Union (ICEM) in Genf erstmals bilateral, also außerhalb des formellen Rahmens der dreigliedrigen ILO-Konferenzen und damit ohne Beteiligung von Regierungsvertretern über aktuelle Fragen der internationalen Sozialpolitik ausgetauscht. Das LRC ist das informelle globale Arbeitgebernetzwerk der chemischen Industrie. ICEM ist die internationale Dachorganisation der Bergbau-, Chemie-, und Energie-Gewerkschaften.
 
„Geneva Declaration“
Arbeitgeber und Gewerkschaften beschlossen, sich künftig regelmäßig in diesem Format zu treffen. In einer eigens verabschiedeten Erklärung („Geneva Declaration“, abrufbar unter www.bavc.de) bekennen sich die Sozialpartner dazu, die bewährte Tradition der Chemie-Industrie, gegenseitiges Vertrauen und Verständnis in engem Dialog aufzubauen, auf globaler Ebene fortzusetzen. Die Gespräche sollen vor allem dazu dienen, die Aktivitäten der ILO bezüglich chemie-spezifischer Interessen strategisch zu begleiten


Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf ib_0711_S07.pdf 897,8 KB
pdf Geneva_Declaration.pdf 282,7 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87