Arbeits- und Gesundheitsschutz:
Der Krankenstand steigt an

Der Trend zu höheren Krankenständen hält an. Wurden pflichtversicherte Beschäftigte der Betriebskrankenkassen (BKK) im Jahr 2006 nur für knapp zwei Wochen krankgeschrieben, so stieg die durchschnittliche Ausfallzeit bis zum Jahr 2013 kontinuierlich auf zuletzt 17,8 Tage an. Das ist das zentrale Ergebnis der Auswertung sämtlicher Atteste, die für erkrankte Mitglieder der BKK im Jahr 2013 ausgestellt wurden. Der Krankenstand ist auch 2014 weiter angestiegen.

Herausforderung: alternde Belegschaften
 
Die Ursachen des seit 2006 steigenden Krankenstandes werden kontrovers diskutiert. Eine mögliche Erklärung könnte in der Alterung der Bevölkerung liegen. Die Dauer der Rekonvaleszenz steigt typischerweise mit dem Alter. Es scheint naheliegend, dass der Beschäftigungszuwachs gerade in der Gruppe der über 55-Jährigen den Krankenstand treibt. 55- bis 59-Jährige waren zuletzt fast dreimal so lange krankgeschrieben (29,3 Tage) wie 25- bis 29-Jährige (10,9 Tage). Nach wie vor fällt ein Großteil der Ausfalltage auf schwerwiegende Erkrankungen, obwohl diese nur wenige Mitarbeiter betreffen. In nur vier Prozent aller Fälle währt die Krankheit länger als sechs Wochen. Diese Leiden verursachen allerdings 46 Prozent aller Ausfallzeiten.
 
Statistik: AU-Tage in der Chemie-Industrie
 
Betrachtet man die chemische Industrie, so sind die AU-Tage der beschäftigten Mitglieder im Jahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr von 13,9 auf 15,7 gestiegen. Bei der Verteilung der Arbeitsunfähigkeit nach Diagnosehauptgruppen zeigte sich ein ganz ähnliches Bild wie im Branchendurchschnitt insgesamt. Ein Viertel der AU-Tage entfällt auf Krankheiten des Muskel- und Skelett-Systems, gefolgt von den Krankheiten des Atmungssystems und psychischen Störungen.


Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Impuls_04_2015_Krankenstand.pdf 1,1 MB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87