Familie und Beruf
Aus der Praxis für die Praxis

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird für die Unternehmen und ihre Beschäftigten immer wichtiger. Frauen wie Männer wollen sich nicht für Beruf und gegen Kinder oder umgekehrt entscheiden, sondern beides miteinander in Einklang bringen.

Für die Unternehmen verstärkt der demografische Wandel den Handlungsdruck zusätzlich. Gut ausgebildete Frauen haben eine zentrale Bedeutung für die Personalplanung gewonnen.

Vorbild Chemie

Die Chemie-Sozialpartner haben das Thema 'Familie und Beruf' bereits Ende der 1980er Jahre auf die Agenda gesetzt. Seitdem haben sich zahlreiche Unternehmen engagiert und Lösungsmöglichkeiten für verschiedenste Probleme geschaffen. Diese Tatsache würdigt auch Familienministerin Ursula von der Leyen in ihrem Grußwort zu der neu erschienenen Publikation 'Aus der Praxis für die Praxis - gute Beispiele zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der chemischen Industrie': 'Die Sozialpartnerschaft in der chemischen Industrie zeigt auf vorbildliche Weise, welche Früchte eine gute Zusammenarbeit trägt: Schon früh haben beide Partner die Bedeutung familiengerechter Rahmenbedingungen für den Unternehmenserfolg in der Chemie-Branche erkannt.'

Konkrete Beispiele

Das gemeinsam von Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensnetzwerk 'Erfolgsfaktor Familie' veröffentlichte Informationsblatt stellt auf acht Seiten interessante Beispiele für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor.

Konkret geht es dabei um die Kinderbetreuung in Notfallsituationen, Tagesstätten für unter Dreijährige oder die Kooperation mit der Kommune vor Ort. Auch das komplexe Thema 'Pflege von Angehörigen' wird anhand eines Praxisbeispiels greifbar. Der zusätzliche Service: Zu allen Beispielen finden sich direkte Ansprechpartner inklusive Kontaktdaten.

Nachahmer gesucht

'Die hier vorgestellten Praxisberichte sollen möglichst viele Unternehmen anregen, ebenfalls aktiv zu werden. Gute Ideen brauchen Nachahmer, damit Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen nicht nur der Chemie-Branche sondern der gesamten deutschen Wirtschaft wird', wünscht sich Ministerin von der Leyen.

Das Informationsblatt 'Aus der Praxis für die Praxis' bieten wir Ihnen als Leserdienst an.

Über die E-Mail leserdienst@bavc.de können einzelne Exemplare direkt beim BAVC bestellt werden.

Im gemeinsamen Sozialpartner-Netz von IG BCE und BAVC steht die Broschüre auch als Download zur Verfügung: www.chemie-sozialpartner.de



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf ib_0509_Familie_Beruf.pdf 17,4 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87