Orientierung für Schüler, Eltern und Lehrer
Chemie studieren

Die Vielfalt der Chemie zeigt sich nicht nur in unserem Alltag, sondern genauso in den Möglichkeiten der Ausbildung und Berufswahl. In der Broschüre „Chemie studieren“ stellt die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) umfangreiche Informationen zum Studium bereit — sei es generell zum Aufbau eines Studiums an Fachhochschule und Universität oder zu speziellen Inhalten aus zahlreichen Fachbereichen der Chemie. Natürlich kann eine Karriere in der Chemie auch mit einer Ausbildung zum chemisch-technischen Assis­tenten (CTA) oder Laboranten beginnen. Auch zu diesen Berufen finden Interessierte hier erste Auskünfte.
 
„Chemie studieren“ ist nunmehr in aktualisierter Form in der 8. Auflage erschienen. Das Kompendium rund um das Chemie-Studium richtet sich insbesondere an Schüler, Eltern, Lehrer und Berufsberater.
Die Zusammenstellung bringt die Leser auf den neues­ten Informationsstand zu Studiengängen, Fachgebieten, Berufsbildern und Ausbildungsgängen in der Chemie, vermittelt exemplarisch Erfahrungsberichte und enthält viele praktische Informationen. Reich bebildert, gibt die Broschüre Einblicke in die Welt der Studierenden und der im Beruf stehenden Chemi­kerinnen und Chemiker.
 
Ausbildungsmöglichkeiten im Überblick
 
Welche Chemie-Ausbildung zu wem passt, vermitteln die verschiedenen Themenblöcke: „Das Studium im Überblick“, „Studium Chemie an Fachhochschulen“ oder „Wege zur Chemie außerhalb der Hochschule“.
Für viele stellt sich im Hinblick auf ein Chemie-Studium gleich zu Beginn auch die Frage nach Universität oder Fachhochschule. Universitäten legen im Allgemeinen besonderen Wert auf die theoretischen Grundlagen des Faches und bereiten mit und neben der breiten Grundausbildung auf die vertiefte Aus­einandersetzung mit einem Spezialgebiet in Master­studium und Promotion vor.
Der typische Fachhochschul-Studiengang vermittelt neben den theoretischen Grundlagen Kenntnisse und Fertigkeiten über die praktische Anwendung. Dabei lernen die Studierenden etwa, wie Geräte und Anlagen aufgebaut sind, wie sie funktionieren und was sie leisten. Die meisten Fachhochschulen bieten eine Praxisphase oder ein Praxissemester an.
 
Fachgebiete konkret
 
In den weiteren Kapiteln des Kompendiums werden ferner die verschiedenen Fachgebiete der Chemie konkret vorgestellt, von der Anorganischen Chemie über die Technische Chemie, Biochemie und Lifesciences bis hin zur Lackchemie.
Auch die Studienmöglichkeiten zum Lehramt im Fach Chemie werden erläutert. Die beruflichen Aussichten, nach dem Referendariat in den Schuldienst aufgenommen zu werden, sind gegenwärtig sehr gut, denn insbesondere in den naturwissenschaftlichen Fächern besteht in vielen Bundesländern Lehrermangel.
 
Praxistipps für die Entscheidungsfindung
 
Durch Erfahrungsberichte aus Studium, Lehre und Industrie sowie Tipps aus erster Hand, wie es im Studium oder im Berufsleben läuft, erhalten Interessierte wertvolle Hinweise für die eigene Entscheidungsfindung. Mit Hilfe des umfangreichen Adressverzeichnisses lässt sich dann direkt die ins Auge gefasste Hochschule kontaktieren.
 
Leserdienst
 
Die Broschüre „Chemie studieren“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) kann per E-Mail an ab@gdch.de bestellt werden; zum Download steht sie unter www.gdch.de/studium bereit.
 
 
 


Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf ib_7_13_Chemie_studieren.pdf 29,8 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87