Reform der Betriebsrenten:
Sieg der Vernunft

Nach monatelangem politischen Tauziehen hat der Bundestag Anfang Juni die Reform der Betriebsrenten verabschiedet. Die Reform zielt darauf ab, die betriebliche Altersversorgung als zweite Säule der Alterssicherung zu stärken und somit das gesamte Rentensystem zu stabilisieren. Zentrale Elemente der Reform sind Zuschüsse für Geringverdiener und das neue Konzept der 'Zielrente', das neben die bestehenden Formen der betrieblichen Altersversorgung tritt.

Zielrente bietet neue Möglichkeiten

Gerade die Zielrente hat das Zeug, mehr Beschäftigte besser für das Alter abzusichern. Zum einen dürften mehr Betriebe überhaupt erst eine Betriebsrente anbieten, weil der Arbeitgeber bei der Zielrente keine Verpflichtung für eine feste Rentenhöhe eingehen muss. Der Arbeitgeber muss lediglich die Abführung der Beiträge sicherstellen.

Zum anderen dürften die Zielrenten in der Auszahlungsphase höher ausfallen als bei den bisher möglichen Varianten der Betriebsrente, weil die Gelder chancenorientierter angelegt werden können. Allerdings dürfen Unternehmen die neue Zielrente nur anbieten, wenn es dazu einen Tarifvertrag gibt. Damit sichert der Gesetzgeber die Zielrente gegen Spekulation und unsolide Anlagepolitik. 'Zocker haben im Sozialpartner-Modell keine Chance', unterstreicht BAVC-Hauptgeschäftsführer Klaus-Peter Stiller.

Mehr Beschäftigte besser absichern

Bis zur Entscheidung im Bundestag war lange Zeit offen, ob die Reform wirklich so kommt, wie sie von Finanzminister Wolfgang Schäuble und Arbeitsministerin Andrea Nahles in Abstimmung mit wesentlichen Sozialpartnern vorgeschlagen worden war. Insbesondere Teile der Versicherungswirtschaft hatten immer wieder versucht, die Reform zu verhindern. Andere, darunter Chemie-Arbeitgeber und Chemie-Gewerkschaft, haben sich vehement für die Stärkung der Betriebsrenten eingesetzt. Am Ende steht »ein später Sieg der rentenpolitischen Vernunft«, urteilt das Handelsblatt. Jetzt kommt es darauf an, diesen Sieg mit klugen tarifpolitischen Schritten umzumünzen in einen Gewinn für die Beschäftigten und das deutsche Rentensystem insgesamt. 



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Impuls_07_2017_Betriebsrentenreform.pdf 56 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87