Arbeitssicherheit
Weniger Unfälle

Die chemische Industrie verzeichnete im Jahr 2008 einen leichten Rückgang der Arbeitsunfälle gegenüber dem Vorjahr. Die Quote lag bei 14,69 Arbeitsunfällen je 1.000 Vollzeitbeschäftigten (2007: 14,88). Das geht aus dem aktuellen Jahresbericht der Berufsgenossenschaft Chemie (BG Chemie) hervor.

 Rang 3 von 23

Trotz des täglichen Umgangs mit besonderen Gefahrenstoffen meldet die chemische Industrie damit nach der Zuckerindustrie und der Seefahrt die wenigsten Arbeitsunfälle in der gewerblichen Wirtschaft bezogen auf 1.000 Vollzeitstellen. Mit der Quote von 14,69 liegt die Unfallhäufigkeit in der chemischen Industrie erneut um fast 50 Prozent unter dem Durchschnitt aller Berufsgenossenschaften der gewerblichen Wirtschaft.

 Effektive Prävention senkt Kosten

Die Erfolge der langjährigen Präventionsarbeit in den Chemie-Unternehmen sind offensichtlich: Im Vergleich zu 1970 ging die Quote der Arbeitsunfälle um rund 85 Prozent zurück. Damals zählte die BG Chemie noch 98,7 Arbeitsunfälle je 1.000 Vollzeitstellen. In der gesamten gewerblichen Wirtschaft fiel der Rückgang mit unter 75 Prozent deutlich schwächer aus.

Für die Unternehmen, die die gesetzliche Unfallversicherung komplett aus eigener Tasche finanzieren, zahlt sich die kontinuierliche Verbesserung der Arbeitssicherheit aus. In der Chemie-Industrie lag das Umlagesoll, also der Prozentsatz des Arbeitsentgeltes, der an die BG Chemie abgeführt wird, bei 1,08 und damit mehr als 15 Prozent unter dem Durchschnittssatz aller gewerblichen Berufsgenossenschaften für 2007.



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf ib_0909_Weniger-Unfälle.pdf 174,6 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87