Chemie³
Status quo und Ausblick

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Ebenso wenig war zu erwarten, dass die vor 2 Jahren ins Leben gerufene Initiative Chemie³ binnen Kurzem die gesamte Branche im Sinne ihrer Nachhaltigkeitsziele umkrempelt und gleichzeitig Politik und Gesellschaft ihren prägenden Stempel aufdrückt. Und doch hat sich seit Gründung der Initiative einiges getan, hinter dem sich die Allianzpartner BAVC, IG BCE und VCI nicht zu verstecken brauchen.

Sensibilisierung der Branche für Nachhaltigkeit
 
Worte ohne Taten machen unglaubwürdig. Entsprechend konsequent hat Chemie³ Instrumente entwickelt, die auf eine Anwendung der 12 Branchenleitlinien zielen: Der auf unsere Branche zugeschnittene Chemie³-Nachhaltigkeitscheck hilft Unternehmen dabei, das Thema Nachhaltigkeit in die eigene Strategie zu integrieren und konkretes Verbesserungspotenzial zu identifizieren. Die Info-Reihe »Hintergrund« übersetzt jede einzelne Leitlinie — etwa: »Gute Arbeit sichern und Sozialpartnerschaft leben« — in die betriebliche Praxis und stellt den unternehmerischen Mehrwert der Beschäftigung mit dem Thema Nachhaltigkeit heraus. Ein Online-Service-Portal bietet den Mitgliedern der 3 Allianzpartner exklusiven Zugriff auf Good-Practice-Beispiele, ein Selbstbewertungsinstrument zum Einstieg in das Thema (»Nachhaltigkeits-Barometer«) u.v.m. Mit einem individualisierbaren Poster, das sich für die Unternehmens-Homepage ebenso verwenden lässt wie im Eingangsbereich der hauseigenen Kantine, können Unternehmen ihr Nachhaltigkeitsengagement nach innen und außen dokumentieren. Und schließlich: Mit der Umstellung der »Gesellschaft zur Information von Betriebsräten über Umweltschutz in der chemischen Industrie« (GIBUCI) auf eine breitere thematische Grundlage (»vom Umweltschutz zur Nachhaltigkeit») haben BAVC und IG BCE auch einen sozialpartnerspezifischen Beitrag zu Chemie³ geleistet.
 
Regelmäßiger Dialog mit den Stakeholdern
 
Wo so viel getan wird, um eine ganze Branche für das Zukunftsthema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, ist die Spiegelung mit der interessierten Außenwelt von zentraler Bedeutung: Sind wir mit der Initiative insgesamt auf dem richtigen Weg? Sind die bisher entwickelten Maßnahmen geeignet, zur Erreichung der gesetzten Ziele beizutragen? Großformatige Veranstaltungen, mehr noch der regelmäßig in vertrauensvoller Atmosphäre zusammenkommende »Stakeholder-Dialogkreis« helfen Chemie³, einmal Entwickeltes immer wieder auf den Prüfstand zu stellen — und so besser zu werden.
 
Fortschrittsindikatoren in Entwicklung
 
Um das »Besserwerden« geht es auch bei der Entwicklung von Fortschrittsindikatoren, die sich die 3 Allianzpartner auf die Fahnen geschrieben haben: Seit Anfang des Jahres beschäftigen sich BAVC, IG BCE und VCI damit, wie sich der Erfolg von Chemie³ belegen lässt. Die Ergebnisse sollen Ende 2016 vorliegen.


Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Impuls_9_2015_Chemie³.pdf 1,8 MB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87