Berufsgenossenschaft
Neue Aufgabe für Hans Paul Frey

Der langjährige Hauptgeschäftsführer des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie (BAVC), Hans Paul Frey, ist neuer Vorsitzender des Arbeitgeber-Vorstandes in der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI). Er wurde anlässlich der konstituierenden Sitzung des Vorstandes der Berufsgenossenschaft einstimmig für die 11. Sozialwahlperiode gewählt.
Daneben wurde Wolfgang Daniel, Betriebsrat der BASF SE, zum Vorsitzenden der Arbeitnehmer gewählt. Die Vorsitzenden des Vorstandes verfolgen in den nächsten sechs Jahren gemeinsam das Ziel, den Integrationsprozess der an der Fusion zur BG RCI betei­ligten Branchen voranzubringen und zu vollenden.
 
30 Jahre Erfahrung
 
Frey ist seit mehr als 30 Jahren in der Selbstverwaltung der gesetzlichen Unfallversicherung aktiv. Seit 1980 hat er sich zunächst im Widerspruchs­ausschuss, dann in der Vertreterversammlung und seit 18 Jahren im Vorstand der BG Chemie bzw. BG RCI engagiert.
Als Hauptgeschäftsführer des BAVC hatte er bis Mitte 2011 die Verantwortung, die Arbeitgebervertretung in den Gremien der BG RCI zu koordinieren. Die Chemie-Arbeitgeber bekennen sich seit vielen Jahren zur paritätischen Selbstverwaltung in der gesetzlichen Unfallversicherung.
 
Werner Opgenoorth verabschiedet
 
Zugleich wurde Werner Opgenoorth als dienstältester Vorstandsvorsitzender in der 125-jährigen Geschichte der BG Chemie und BG RCI verabschiedet. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit im Vorstand der Beiersdorf AG hat sich Opgenoorth seit 1993 ehrenamtlich in den Gremien der Berufsgenossenschaft für die Belange der Arbeitgeber, aber auch für die Interessen der Versicherten eingesetzt. Er war derjenige, der schon frühzeitig die Notwendigkeit zur Reform der gesetzlichen Unfallversicherung erkannt und sie maßgeblich vorangetrieben hat. Er hat nie einen Zweifel daran gelassen, dass systemkonforme Veränderungen notwendig sind, um leistungsstarke und zukunftsfähige Berufsgenossenschaften zu erhalten.
 
Breites Aufgabenspektrum
 
Die BG RCI hat als gewerbliche Berufsgenossenschaft den gesetzlichen Auftrag, Arbeitsunfälle sowie Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Daneben unterstützt sie die Mitgliedsbetriebe umfassend in allen Fragen des Arbeitsschutzes, schult Versicherte, erforscht Unfallursachen und prüft technische Arbeitsmittel. Nach einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit werden die Versicherten von der BG RCI umfassend und kompetent begleitet und betreut.


Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf ib_12_11_BG_Frey.pdf 466,1 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87