Karl Molitor wird 80 - Ein Tarifpolitiker der ersten Stunde

Seinen 80. Geburtstag feiert am 22. Mai 2008 Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Molitor, ehemaliger Hauptgeschäftsführer und Vorstandsmitglied des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie (BAVC).

Karl Molitor war 43 Jahre für den in Wiesbaden ansässigen BAVC tätig, davon 35 Jahre als Hauptgeschäftsführer. Er gilt als einer der Wegbereiter moderner Tarifpolitik in der Bundesrepublik. Die Entwicklung der Chemie-Tarifparteien von der Konfrontation über die Kooperation zur Sozialpartnerschaft ist von ihm in dieser Zeit maßgeblich mitgestaltet worden.

Engagement für Sozialpartnerschaft und moderne Tarifpolitik

Molitor hat der Tarifpolitik zahlreiche Impulse gegeben, die auch außerhalb der Chemie als richtungsweisend gelten. Eine Reihe von innovativen Tarifverträgen und Vereinbarungen trägt seine Unterschrift, darunter der vielbeachtete gemeinsame Entgelt-Tarifvertrag für Arbeiter und Angestellte.

Das Tarifsystem der Chemie gilt inzwischen als besonders modern und flexibel. Es ermöglicht den Chemie-Unternehmen bei Bedarf beträchtliche Kostenentlastungen im internationalen Wettbewerb. Die dazu notwendige Reform der Chemie-Flächentarife mit Öffnungsklauseln und Optionen hat Molitor schon frühzeitig eingeleitet.

Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst im Jahr 1995 hat Molitor u.a. als Honorarprofessor für Arbeitsrecht an der Universität Göttingen gelehrt. Ferner hat er sich maßgeblich für den vom Bundesforschungsministerium initiierten Bioregio-Wettbewerb engagiert.

Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf 20_05_08_2Molitor80.pdf 82,8 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87