BAVC-Präsident Eggert Voscherau wird 70

Dr. h.c. Eggert Voscherau, Präsident des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie (BAVC), vollendet am 11. Mai 2013 das 70. Lebensjahr. Voscherau ist seit 2005 Präsident der Chemie-Arbeitgeber. Er ist zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der BASF SE.
 
Voscherau engagiert sich seit 2001 ehrenamtlich für die Chemie-Arbeitgeber auf Bundesebene. Von 2002 bis 2005 war er stellvertretender Vorsitzender des BAVC. Nach seiner Wahl zum BAVC-Präsidenten im Jahr 2005 wurde Voscherau dreimal wiedergewählt. Seine Amtszeit endet am 7. Juni 2013. Der Vorstand des BAVC hat Margret Suckale, Vorstandsmitglied der BASF SE und derzeit stellvertretende Vorsitzende des BAVC, als Nachfolgerin für das Präsidentenamt nominiert.
 
Ehrenamtliches Engagement für Tarif- und Sozialpolitik
 
BAVC-Präsident Eggert Voscherau steht für einen pragmatischen und modernen Kurs in der Tarif- und Sozialpolitik. Er ist ein überzeugter Verfechter der Chemie-Sozialpartner-schaft und setzt sich etwa mit dem Wittenberg-Prozess der Chemie-Sozialpartner dafür ein, das Vertrauen in die Soziale Marktwirtschaft zu stärken. Die innovative Chemie-Tarifpolitik der letzten Jahre hat er maßgeblich mitgestaltet.
Voscherau ist seit 2005 auch Vize-Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeit-geberverbände (BDA). In mehreren vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder berufenen Kommissionen hat er seine Expertise und Erfahrung eingebracht. 2008 wurde Eggert Voscherau das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
 
 


Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf 08_05_2013_Voscherau_70.pdf 126,9 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87