50 Jahre Fortbildungsveranstaltungen der chemischen Industrie:Die Recher Chemie-Seminare

In der Branche sind sie bundesweit ein Begriff, die Fortbildungsveranstaltungen in der chemischen Industrie. In diesem Jahr kann Jubiläum gefeiert werden: 1955 mit dem ersten Meistertreffen vom damaligen "Arbeitsring der Arbeitgeberverbände der Deutschen Chemischen Industrie" ins Leben gerufen, dann nach der Umbenennung des Verbandes in "Bundesarbeitgeberverband Chemie" von diesem weitergeführt, erleben die "Recher Chemie-Seminare" in diesem Jahr unter der Regie der Bildungswerk Unternehmerschaft Niederrhein GmbH (Krefeld) die Vollendung des 50. Lebensjahres. Mehr als 55.000 Führungskräfte aus allen Bundesländern haben die Veranstaltungen im Laufe der Zeit besucht.

Schwerpunkt Meisterseminare
Vor fünf Jahren übernahm das Bildungswerk der Unternehmerschaft Niederrhein die Aufgabe, die erfolgreichen Seminare weiterzuführen. "Die Veranstaltungen wenden sich vor allem an Meister, Ausbilder/Ausbildungsbeauftragte, Betriebsingenieure und Betriebsleiter", stellt Hartmut Schmitz - gleichzeitig Geschäftsführer des niederrheinischen Chemie-Arbeitgeberverbandes - fest. "Ein deutlicher Schwerpunkt liegt bei den Meisterseminaren. Das trägt der Tatsache Rechnung, dass der Mittelbau das Rückgrat der Hierarchie eines größeren Unternehmens ist."

Praxisrelevanz und Erfahrungsaustausch
Die Seminare dauern eine halbe bzw. eine ganze Woche. Die Referenten kommen von Universitäten, Forschungsinstituten, Verbänden und aus der betrieblichen Praxis. Eine erfahrene ehemalige Führungskraft aus der chemischen Industrie begleitet die Teilnehmer durch das gesamte Programm. Es wird weniger gepaukt, als vielmehr informiert und diskutiert. Die Seminarteilnehmer schätzen darüber hinaus den Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus anderen Betrieben.
Hartmut Schmitz: "Wir haben die vergangenen Jahre genutzt, das Team der Referenten und Seminarleiter zu verjüngen und die Themen und Inhalte zu aktualisieren." In diesem Jahr wird zum ersten Mal ein Aufbaukurs für Ausbildungsbeauftragte der chemischen Industrie angeboten. Nach der Vermittlung der pädagogischen und psychologischen Grundkenntnisse im Grundkurs steht hier die Methoden- und Sozialkompetenz im Mittelpunkt. Für Ausbilder steht in diesem Jahr vom 1. bis 4. November 2005 der Workshop "Teamentwicklung und Gruppenprozess in der ganzheitlichen Berufsausbildung" an.

Haus Appel
Zum besonderen Erfolg der "Recher Chemie-Seminare" hat nicht zuletzt die Tatsache beigetragen, dass die Veranstalter seit der Gründung dem Hotel "Haus Appel" mit der sympathischen Adresse "Rotweinstraße 1-3" in Rech im schönen Ahrtal treu geblieben sind. Der angenehmen Atmosphäre und der zwischenmenschlichen Kommunikation dient auch ein fester Programmpunkt aller Seminare, die Weinprobe, bei der der berühmte Rotwein degustiert wird.

Aktuelles Programm
Das aktuelle Seminarprogramm (September 2005 - Dezember 2006) steht im Internet unter
www.recher-chemie-seminare.de. Dazu gehören auch spezielle Angebote für Ausbildungsbeauftragte in der chemischen Industrie. Der Grundkurs findet vom 21. bis 24.03.2006 statt und der Aufbaukurs vom 24. bis 27.09.2006.

Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Ausbilder_5_05.PDF 20,5 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87