Schrumpfende Schülerzahlen

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler an allgemein bildenden und beruflichen Schulen in Deutschland wird bis zum Jahr 2020 voraussichtlich von 12,3 Millionen im Jahr 2005 um rund 18 Prozent auf dann 10,1 Millionen zurückgehen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Kultusministerkonferenz (KMK).

Erheblich weniger Schulabgänger

Für die Unternehmen ist insbesondere die erwartete Zahl der Schulabgänger von großer Bedeutung. Diese Kennziffer ist maßgeblich, um die Ausbildung des Fachkräftenachwuchses entsprechend planen zu können. Auch für die Tarifparteien in der chemischen Industrie, die auf dem Feld der Ausbildung mit einem eigenen Tarifvertrag eine langjährige Erfolgsstory vorzuweisen haben, stellen die KMK-Prognosen eine Orientierung dar. Den Daten zufolge betrug die Zahl der Absolventen und Abgänger von allgemein bildenden Schulen in der Bundesrepublik im Jahr 2005 knapp 960.000 (Westdeutschland 747.000, Ostdeutschland 213.000).

Doppelte Abi-Jahrgänge 2011 und 2013

Laut KMK-Prognose wird die Zahl der Schulabgänger bis 2020 um etwa 180.000 auf dann 780.000 sinken. Das entspricht einem Minus von 20 Prozent. Dieser Trend wird lediglich durch einen Sondereffekt aufgrund doppelter Abiturjahrgänge (G8-Abitur) in den Jahren 2011 und 2013 kurzfristig unterbrochen, während die Abgängerzahlen von Realschule und Hauptschule kontinuierlich sinken.

Deutliche Ost-West-Unterschiede

Die Entwicklung in Ostdeutschland verläuft dabei erheblich drastischer als im Westen der Republik. Für die alten Länder prognostiziert die KMK bis 2020 einen Rückgang von fast 13 Prozent. In den neuen Bundesländern wird sich die Zahl der Schulabgänger bis 2011 gegenüber 2005 fast halbieren. In den Jahren nach 2011 rechnet die KMK mit einer Stabilisierung auf niedrigem Niveau: Zwischen 2012 und 2020 wird sich die Zahl der Absolventen in Ostdeutschland auf etwa 60 Prozent des Niveaus von 2005 einpendeln.

Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Schrumpfende_Schuelerzahlen.pdf 25,7 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87