Weltwirtschaft am Scheitelpunkt

Die Weltwirtschaft dürfte in diesem Jahr ihren konjunkturzyklischen Höhepunkt erreichen und ihn in den USA überschreiten, während die Euro-Zone insgesamt erstmals seit 2000 über die langfristige Wachstumstrendrate hinaus kommt.

Abschwächung für 2007 erwartet
Das weltwirtschaftliche konjunkturelle Verlaufsmuster ist danach geprägt durch einen zyklischen Gipfel im Jahr 2006, der zugleich den konjunkturellen Wendepunkt markiert. Für das Jahr 2007 liegen die erwarteten Wachstumsraten wieder deutlich niedriger. Einzige Ausnahme: die USA, deren Wachstum – allerdings auf deutlich höherem Niveau als in anderen Wirtschaftsräumen liegend – über die betrachteten Jahre insgesamt leicht zurück gehen dürfte.

Inflation zieht leicht an
Folgt man den Prognosen des renommierten Schweizer Bankhauses Julius Bär, wird sich die Inflationsrate in diesem Jahr in den großen Wirtschaftsräumen Euro-Zone und USA leicht vermindern. Im kommenden Jahr wird sie sich im Euro-Raum allerdings wieder beschleunigen, wohingegen für die USA eine weitere Beruhigung des Preisklimas – aber auch hier ausgehend von einem vergleichsweise hohem Inflationssockel – erwartet wird.

Deutschland am Tropf der Weltkonjunktur
Wie aus den Prognosedaten abzulesen ist, hängt Deutschland mit seiner starken Exportorientierung besonders intensiv am „Tropf“ der Weltkonjunktur. In keinem anderen großen Industrieland bzw. Wirtschaftsraum wird die Abschwächung in 2007 so stark sein. Verstärkt wird diese bremsende Entwicklung durch die finanziellen Mehrbelastungen, die staatlicherseits im nächsten Jahr auf die Deutschen zukommen werden.
Dies gilt insbesondere für die geplante dreiprozentige Erhöhung der Mehrwertsteuer ab 1. Januar 2007.

Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf IB_09_06_Weltwirtschaft.pdf 34,5 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87