Real-Einkommensplus 2005

Die Bruttorealeinkommen der Beschäftigten in der deutschen chemischen Industrie konnten im vergangenen Jahr nicht nur gesichert, sondern sogar gesteigert werden. Vor dem Hintergrund einer wieder anziehenden Inflationsrate ist dies ein bemerkenswertes Ergebnis.

Pro-Kopf-Effektivverdienste +3 Prozent

Die Bruttolohn- und -gehaltsumme je Chemiebeschäftigten erreichte nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes im vergangenen Jahr 46.050 Euro. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein Anstieg von 3,0 Prozent. Der Anstieg der Verbraucherpreise lag 2005 bei jahresdurchschnittlich 2,0 Prozent. Mithin sind die Bruttorealeinkommen der Chemie-Arbeitnehmer um 1,0 Prozent gestiegen.

Tarifpolitischer Hintergrund

Dabei hat sich offensichtlich eine "positive Lohndrift" ergeben, denn die Effektivverdienste sind deutlich stärker angestiegen als die Tarifverdienste. So wurden, beginnend mit Juni 2005, Tariferhöhungen in Höhe von 2,7 Prozent vereinbart, zuvor hatte die Anstiegsrate bei 1,5 Prozent gelegen. Allein diese Erhöhungen haben im Jahr 2005 den Reallohn gesichert. Hinzu kamen jeweils Einmalzahlungen in unterschiedlicher Höhe.

Beteiligung am wirtschaftlichen Ergebnis

Wie die Entwicklung der Effektiveinkommen ausweist, haben die Mitarbeiter der chemischen Industrie an der wirtschaftlichen Entwicklung der Chemiefirmen partizipiert. Dies gilt insbesondere für Firmen, die im
vergangenen Jahr wirtschaftlich besonders erfolgreich waren. Diese haben ihre Mitarbeiter zusätzlich an der positiven Ertragsentwicklung beteiligt. Das geschah vor allem über die freiwilligen Jahresleistungen, die über die tariflich vereinbarten Sätze zum Teil erheblich hinausgegangen sind. In einigen Firmen sind zudem die in diesem
Februar fälligen tariflichen Einmalzahlungen auf Ende 2005 vorgezogen worden.

Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf IB_03_06_Real-Einkommensplus.pdf 25,9 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87