Gemeinsame Erklärung von BAVC und IG BCEzur Lage der chemienahen Dienstleistungsunternehmen und Infrastrukturgesellschaften

Angesichts des anhaltenden Kostenwettbewerbs im Bereich der industrienahen Dienst-leistungen und der Suche einiger Unternehmen nach maßgeschneiderten Tariflösungen unterstreichen Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) und Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) ihre Tarifzuständigkeit und Gestaltungskompetenz für Betriebe und Unternehmen in den Chemieparks in Deutschland.

Sie prüfen, ob die vorhandenen Instrumente innerhalb der Chemie-Flächentarifverträge für betriebs- und unternehmensbezogene Lösungen ausreichen, um auch für die Zukunft wettbewerbsfähige Arbeitsplätze dieser Unternehmen in der chemischen Industrie zu sichern.

Burkhard Jahn
Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Abraham-Lincoln-Str. 24
65189 Wiesbaden
Telefon +49 611 77881-38
Telefax +49 611 77881-24
Internet: www.bavc.de
mail to: burkhard.jahn@bavc.de

Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf 13_03_06_2gem_Erklärung.pdf 78,2 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87