BAVC-Impuls

Die neue Publikation der Chemie-Arbeitgeber richtet sich an Führungskräfte in Unternehmen und Verbänden ebenso wie an externe Zielgruppen in Gewerkschaften, Betriebsräten, Politik, Administration und Öffentlichkeit. Der „BAVC-Impuls“ formuliert und transportiert die Standpunkte der Chemie-Arbeitgeber in tarif- und sozialpolitischen Fragen. Er informiert über Aktivitäten und  Initiativen des BAVC und berichtet über aktuelle Themen und Trends in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der „BAVC-Impuls“ ist kostenfrei auf mehreren digitalen Kanälen verfügbar: als E-Paper für den Desktop und als App für mobile Geräte.

 

Digitale Kanäle im Überblick

E-Paper
Über die Startseite der BAVC-Homepage sowie den Presse-Bereich gelangen Sie direkt ins E-Paper. Sie können Artikel durchsuchen, speichern, drucken und in sozialen Netzwerken teilen. Ein Archiv der Impuls-Ausgaben wird hier im Presse-Bereich hinterlegt.

Newsletter
Melden Sie sich zum an und erhalten Sie künftig die wichtigsten Artikel automatisch per Mail. Nutzen Sie den BAVC-Newsletter bereits, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.

App
Mobile Endgeräte mit Apple- oder Android-Betriebssystem können künftig die „Impuls-App“ des BAVC nutzen. Die Vorteile: Sie können den Impuls herunterladen und offline lesen, ein eigenes Archiv aufbauen und Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist. Die „Impuls-App“ ist kostenfrei erhältlich im App Store und bei Google Play.

Im Folgenden stellen wir Ihnen ausgewählte Artikel des BAVC-Impuls zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie in dieser Liste weiterhin Artikel aus dem Archiv des 'Informationsbriefs für Führungskräfte in der chemischen Industrie'.



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Neuausrichtung BAVC-Verbandsmedien_ib_7_14.pdf 659,7 KB
Datum Titel
Neu!

Alternde Belegschaften in der Chemie-Branche:
Wandel in der Altersstruktur

 

Das Durchschnittsalter der Chemie-Beschäftigten liegt mittlerweile bei 42,8 Jahren. Noch im Jahr 2000 betrug dieser Wert 40,1 Jahre.

Position der Chemie-Arbeitgeber:
Reform des Mutterschutzgesetzes

 

Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) ist 1952 in Kraft getreten und seitdem nur wenig verändert worden. Aufgrund der aktuellen gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen [...]

Brexit:
Unsicheres Fahrwasser

 

Fast drei Monate nach dem historischen Brexit-Referendum steuert die einstige Seefahrernation Großbritannien durch unsicheres Fahrwasser — und mit ihr die Europäische Union (EU).

Beitrag der Chemie-Sozialpartner:
Integration von Flüchtlingen

 

Die Integration von Flüchtlingen in Arbeitsmarkt und Gesellschaft ist eine der zentralen Herausforderungen der Gegenwart.

EU-Pensionsfondsrichtlinie:
Einigung im Trilog

 

Seit Ende Februar 2016 haben das Europäische Parlament, der Rat und die Europäische Kommission im Trilog über einen Kompromiss zur Überarbeitung der Richtlinie über die Tätigkeiten und die Beaufsichtigung von Einrichtungen der betrieblichen Altersvorsorge verhandelt (»EU-Pensionsfondsrichtlinie« oder »EbAV-Richtlinie«).

Ausbildungsvorbereitung:
Mehr Chancen durch Tarifvertrag

 

Bereits seit 16 Jahren engagieren sich die Chemie-Sozialpartner erfolgreich dafür, die Ausbildungschancen junger Menschen zu erhöhen. Die tarifvertraglich verankerten »Start-Programme« richten sich an Jugendliche, denen die Voraussetzungen für die Aufnahme einer Ausbildung noch fehlen.

Betriebliche Altersversorgung:
Reformbedarf

 

Bereits im Koalitionsvertrag aus dem Jahr 2013 hat die Bundesregierung sich zu dem Ziel bekannt, die private und betriebliche Altersversorgung (bAV) zu stärken. Insbesondere für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleiner und mittelständischer Unternehmen gebe es Nachholbedarf.

Wirtschaftsstandort Deutschland:
It‘s the industry, stupid!

 

Nicht nur die Wirtschaft selbst, auch die Wirtschaftspolitik ist ein zyklisches Geschäft. Stand lange Jahre die Entwicklung hin zur Dienstleistungsökonomie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, oft genug verbunden mit einem Abgesang auf industrielle Wertschöpfung, so [...]

Aufruf zur Woche der Industrie:
Industrie braucht Akzeptanz

 

Industrie ist in: Dass das produzierende Gewerbe viel zur Innovationskraft, zum Wohlstand und zur Beschäftigung beiträgt, hat sich spätestens seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 herumgesprochen.

Künstlersozialversicherung:
25 Jahre Ausgleichsvereinigung Chemie

 

Nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) müssen Unternehmen eine Abgabe auf Honorare der von ihnen beauftragten freien Künstler und Publizisten zahlen. Selbständige Künstler und Publizisten sind so in den Schutz der gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung einbezogen und [...]

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87