BAVC-Impuls

Die zentrale Verbandspublikation der Chemie-Arbeitgeber richtet sich an Führungskräfte in Unternehmen und Verbänden ebenso wie an externe Zielgruppen in Gewerkschaften, Betriebsräten, Politik, Administration und Öffentlichkeit. Der „BAVC-Impuls“ formuliert und transportiert die Standpunkte der Chemie-Arbeitgeber in tarif- und sozialpolitischen Fragen. Er informiert über Aktivitäten und  Initiativen des BAVC und berichtet über aktuelle Themen und Trends in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der „BAVC-Impuls“ ist kostenfrei auf mehreren digitalen Kanälen verfügbar: als E-Paper für den Desktop und als App für mobile Geräte.

 

Digitale Kanäle im Überblick

E-Paper
Über die Startseite der BAVC-Homepage sowie den Presse-Bereich gelangen Sie direkt ins E-Paper. Sie können Artikel durchsuchen, speichern, drucken und in sozialen Netzwerken teilen. Ein Archiv der Impuls-Ausgaben wird hier im Presse-Bereich hinterlegt.

Newsletter
Melden Sie sich zum an und erhalten Sie künftig die wichtigsten Artikel automatisch per Mail. Nutzen Sie den BAVC-Newsletter bereits, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.

App
Mobile Endgeräte mit Apple- oder Android-Betriebssystem können künftig die „Impuls-App“ des BAVC nutzen. Die Vorteile: Sie können den Impuls herunterladen und offline lesen, ein eigenes Archiv aufbauen und Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist. Die „Impuls-App“ ist kostenfrei erhältlich im App Store und bei Google Play.

Im Folgenden stellen wir Ihnen ausgewählte Artikel des BAVC-Impuls zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie in dieser Liste weiterhin Artikel aus dem Archiv des 'Informationsbriefs für Führungskräfte in der chemischen Industrie'.



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Neuausrichtung BAVC-Verbandsmedien_ib_7_14.pdf 659,7 KB
Datum Titel

Europäischer Vergleich
Die Mär vom 'Turbo-Arbeitsmarkt'

 

Nach weit verbreiteter Auffassung werden stabile Erwerbskarrieren in entwickelten Volkswirtschaften allmählich von der Regel zur Ausnahme. Die Arbeitsmarktmobilität – so die Hypothese – nehme zu und Beschäftigte müssten sich im Laufe ihres Erwerbslebens immer häufiger einen neuen Arbeitgeber suchen.

Konjunktur
Chemie-Motor verliert an Fahrt

 

Nach dem gravierenden Einbruch der Konjunktur infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise durchläuft die Chemie-Branche – wie die deutsche Wirtschaft insgesamt – gegenwärtig einen unerwartet schnellen Aufholprozess. Im Krisenjahr 2009 musste die chemische Industrie einen dramatischen Produktionsrückgang von 10 Prozent verkraften.

Erholung nach der Krise
Kein echter Aufschwung

 

In diesen Tagen berät die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) über die Forderungsempfehlung für die Chemie-Tarifrunde 2011. Diese Empfehlung liefert die Grundlage für die anschließende Diskussion und Aufstellung der Forderungen in den einzelnen Bezirken der IG BCE. Sie weist die Richtung für die Tarifverhandlungen, die voraussichtlich Mitte Februar 2011 beginnen.

Führungskräfte-Fortbildung
Recher Chemie-Seminare 2011

 

Die Aufgaben der Führungskräfte in den Unternehmen sind vielfältig und anspruchsvoll. Nicht nur an die fachliche Qualifikation der Vorgesetzten, sondern auch an ihre Führungs- und Kommunikationsfähigkeit werden hohe Anforderungen gestellt. Hinzu kommen die Herausforderungen der modernen Technologien und Managementmethoden, die von den Vorgesetzten positiv aufgegriffen und an den Arbeitsplätzen ihrer Mitarbeiter umgesetzt werden müssen.

EU-Mutterschutzrichtlinie
Thema verfehlt

 

Das Europäische Parlament hat abgestimmt: Künftig sollen alle Frauen in der EU ein Recht auf 20 Wochen voll bezahlten Mutterschutz haben. In ihrer Plenarsitzung am 20. Oktober 2010 beschlossen die Abgeordneten außerdem die Einführung eines zweiwöchigen, ebenfalls bezahlten und nicht übertragbaren Vaterschaftsurlaubs.

Politiker entdecken die Lohnfrage
Klarer Fall von Populismus

 

Es ist ein Dauerbrenner, ein altbekanntes Muster: Sobald die wirtschaftlichen Vorzeichen es zulassen, entdecken Politiker die Lohnfrage für sich. Schnell wird versucht, potenzielle Wähler mit der Forderung nach mehr Geld zu vereinnahmen und daraus Kapital zu schlagen. Endlich müssten die Früchte der konjunkturellen Erholung bei den Menschen ankommen, tönt es aus der Regierung.

Soziale Marktwirtschaft
Belastungsprobe bestanden

 

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat die Soziale Marktwirtschaft auf eine harte Probe gestellt – und das Zusammenspiel von Politik, Unternehmen und Sozialpartnern hat funktioniert. Gemeinsam haben sich die beteiligten Akteure gegen die Krise gestemmt und letztlich bewiesen, dass die Soziale Marktwirtschaft gute Voraussetzungen bietet, um gravierende Probleme wie den schwersten Wirtschaftseinbruch seit Jahrzehnten zu bewältigen.

Gesetzliche Unfallversicherung
125 Jahre Stabilität und Schutz

 

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hat Anlass zum Feiern: Vor 125 Jahren wurde der Grundstein gelegt für den Schutz von Arbeitnehmern vor Berufskrankheiten, Arbeitsunfällen und deren Folgen. Heute sind die Berufsgenossenschaften insbesondere für Prävention und Rehabilitation sowie für die finanzielle Absicherung berufsunfähiger Arbeitnehmer zuständig.

Tarifvertrag 'Lebensarbeitszeit und Demografie'
Positive Zwischenbilanz

 

Im Frühjahr 2008 haben BAVC und IG BCE den umfassenden und langfristig angelegten Tarifvertrag „Lebensarbeitszeit und Demografie“ abgeschlossen und damit als erste Branche verbindlich vereinbart, die Herausforderungen des demografischen Wandels anzunehmen und aktiv zu gestalten.

Wirtschaftsentwicklung
Wachstum mit Warnzeichen

 

Derzeit überschlagen sich die positiven Wirtschaftsnachrichten geradezu. Die Quartalsabschlüsse der Dax-Unternehmen haben im zweiten Jahresviertel durchgängig die Erwartungen übertroffen. Das Statistische Bundesamt hat für das zweite Quartal 2010 einen Rekordzuwachs gemeldet: 2,2 Prozent mehr als im ersten Vierteljahr – preis-, saison-und kalenderbereinigt ein Wachstum, das es bislang im vereinten Deutschland noch nie gegeben hat.

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87