BAVC-Impuls

Die zentrale Verbandspublikation der Chemie-Arbeitgeber richtet sich an Führungskräfte in Unternehmen und Verbänden ebenso wie an externe Zielgruppen in Gewerkschaften, Betriebsräten, Politik, Administration und Öffentlichkeit. Der „BAVC-Impuls“ formuliert und transportiert die Standpunkte der Chemie-Arbeitgeber in tarif- und sozialpolitischen Fragen. Er informiert über Aktivitäten und  Initiativen des BAVC und berichtet über aktuelle Themen und Trends in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der „BAVC-Impuls“ ist kostenfrei auf mehreren digitalen Kanälen verfügbar: als E-Paper für den Desktop und als App für mobile Geräte.

 

Digitale Kanäle im Überblick

E-Paper
Über die Startseite der BAVC-Homepage sowie den Presse-Bereich gelangen Sie direkt ins E-Paper. Sie können Artikel durchsuchen, speichern, drucken und in sozialen Netzwerken teilen. Ein Archiv der Impuls-Ausgaben wird hier im Presse-Bereich hinterlegt.

Newsletter
Melden Sie sich zum an und erhalten Sie künftig die wichtigsten Artikel automatisch per Mail. Nutzen Sie den BAVC-Newsletter bereits, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.

App
Mobile Endgeräte mit Apple- oder Android-Betriebssystem können künftig die „Impuls-App“ des BAVC nutzen. Die Vorteile: Sie können den Impuls herunterladen und offline lesen, ein eigenes Archiv aufbauen und Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist. Die „Impuls-App“ ist kostenfrei erhältlich im App Store und bei Google Play.

Im Folgenden stellen wir Ihnen ausgewählte Artikel des BAVC-Impuls zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie in dieser Liste weiterhin Artikel aus dem Archiv des 'Informationsbriefs für Führungskräfte in der chemischen Industrie'.



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Neuausrichtung BAVC-Verbandsmedien_ib_7_14.pdf 659,7 KB
Datum Titel

Aktuelle Studie:
Innovationsindikatoren Chemie 2014

 

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung (NIW) haben jüngst die Kurzstudie »Innovationsindikatoren Chemie 2014« vorgelegt.

Alternde Belegschaften:
Daueraufgabe Demografie

 

Die demografische Entwicklung wirkt sich zunehmend auf den Alltag in den Betrieben aus. Langsam, aber stetig führt sie zu einer signifikanten Änderung in der Beschäftigtenstruktur auch der chemischen Industrie.

Anstieg der Arbeitskosten:
Wettbewerbsfähigkeit leidet

 

Arbeit ist in der Chemie-Branche in den letzten Jahren deutlich teurer geworden. Auch 2013 sind die Chemie-Arbeitskosten je Stunde erneut spürbar gestiegen, wie aus aktuellen Berechnungen des Bundesarbeitgeberverbands Chemie (BAVC) hervorgeht.

Ausbilder-Service:
Infoboard Bildung geht an den Start

 

Aus dem Informationsdienst »Ausbilder in der chemischen Industrie« wird das »Infoboard Bildung«: Im Zuge einer Neuausrichtung der BAVC-Verbandsmedien werden Informationen rund um die Themen Aus- und Weiterbildung ab sofort ausschließlich online im neuen »Infoboard Bildung« präsentiert.

BAVC-Umfrage zum Tarifvertrag 'Lebensarbeitszeit und Demografie'
Instrumente werden zielgenau genutzt

 

Leitmotiv der Chemie-Arbeitgeber ist es, dass möglichst viele Beschäftigte bis zum gesetzlichen (Regel-)Renteneintrittsalter gesund und leistungsfähig arbeiten, um so ihren wichtigen Beitrag ...

Chancengleichheit:
Frauen auf dem Weg in Führung

 

Die Chemie-Sozialpartner BAVC und IG BCE unterstützen gezielt Maßnahmen, um mehr Frauen den Aufstieg in die Führungsetagen der Wirtschaft zu ermöglichen.

Chemie-Altersstruktur:
Durchschnittsalter steigt weiter

 

Das Durchschnittsalter in der Chemie-Branche liegt mittlerweile bei 42,7 Jahren. Im Jahr 2000 betrug dieser Wert noch 40,1 Jahre. Die Chemie weist dabei eine für die Industrie typische konzentrierte Altersverteilung auf, ....

Chemie-Altersvorsorge
Heute für morgen

 

In Zeiten steigender demografischer Anforderungen und drohender Versorgungslücken im Alter trägt die betriebliche Altersversorgung wirksam dazu bei, die Versorgung der Arbeitnehmer zu stärken.

Chemie-Arbeitskosten international:
Deutscher Kostennachteil wächst

 

Die chemische Industrie steht in einem scharfen internationalen Wettbewerb — und hier spielen die Arbeitskosten eine zentrale Rolle ...

Chemie-Beschäftigung
Mehr qualifizierte Arbeitsplätze

 

In der deutschen chemisch-pharmazeutischen Industrie hält der Trend zu Arbeitsplätzen, die eine höhere Qualifikation erfordern, weiterhin an. Er hat sich aber in den letzten Jahren verlangsamt.

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87