BAVC-Impuls

Die zentrale Verbandspublikation der Chemie-Arbeitgeber richtet sich an Führungskräfte in Unternehmen und Verbänden ebenso wie an externe Zielgruppen in Gewerkschaften, Betriebsräten, Politik, Administration und Öffentlichkeit. Der „BAVC-Impuls“ formuliert und transportiert die Standpunkte der Chemie-Arbeitgeber in tarif- und sozialpolitischen Fragen. Er informiert über Aktivitäten und  Initiativen des BAVC und berichtet über aktuelle Themen und Trends in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der „BAVC-Impuls“ ist kostenfrei auf mehreren digitalen Kanälen verfügbar: als E-Paper für den Desktop und als App für mobile Geräte.

 

Digitale Kanäle im Überblick

E-Paper
Über die Startseite der BAVC-Homepage sowie den Presse-Bereich gelangen Sie direkt ins E-Paper. Sie können Artikel durchsuchen, speichern, drucken und in sozialen Netzwerken teilen. Ein Archiv der Impuls-Ausgaben wird hier im Presse-Bereich hinterlegt.

Newsletter
Melden Sie sich zum an und erhalten Sie künftig die wichtigsten Artikel automatisch per Mail. Nutzen Sie den BAVC-Newsletter bereits, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.

App
Mobile Endgeräte mit Apple- oder Android-Betriebssystem können künftig die „Impuls-App“ des BAVC nutzen. Die Vorteile: Sie können den Impuls herunterladen und offline lesen, ein eigenes Archiv aufbauen und Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist. Die „Impuls-App“ ist kostenfrei erhältlich im App Store und bei Google Play.

Im Folgenden stellen wir Ihnen ausgewählte Artikel des BAVC-Impuls zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie in dieser Liste weiterhin Artikel aus dem Archiv des 'Informationsbriefs für Führungskräfte in der chemischen Industrie'.



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Neuausrichtung BAVC-Verbandsmedien_ib_7_14.pdf 659,7 KB
Datum Titel

Arbeitssicherheit:
Unfallbilanz 2014

 

Das Risiko, am Arbeitsplatz einen Unfall zu erleiden, ist im vergangenen Jahr erneut gesunken. In der gesamten gewerblichen Wirtschaft ging die Quote meldepflichtiger Arbeitsunfälle je 1.000 Vollarbeiter von 23,47 im Jahr 2013 auf 23,22 im Jahr 2014 zurück.

Sozialpartner-Fachtagung:
Kulturelle Vielfalt im Unternehmen

 

Der Umgang mit und die Einbindung von kultureller Vielfalt ist ein Thema mit stetig wachsender Bedeutung für die Unternehmen. Der aktuelle Flüchtlingsstrom verstärkt die Notwendigkeit, Chancen und Herausforderungen intensiv zu diskutieren und voneinander zu lernen.

BAVC-Hauptstadtbüro eröffnet
Erhöhte Durchschlagskraft

 

Seit Anfang September vertritt der BAVC die Interessen der Chemie-Arbeitgeber zusätzlich mit einer ständigen Repräsentanz in Berlin. Mit dem neu geschaffenen Hauptstadtbüro verstärkt der Verband die tarif- und sozialpolitische Interessenvertretung.........

125 Jahre IG BCE
Die Gestaltungsmacht

 

660.000 Mitglieder, 11 Branchen, 125 Jahre— die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) feiert in diesen Tagen ihr großes Jubiläum. Gegründet 1890 als »Verband der Fabrik-, Land- und gewerblichen Hilfsarbeiter Deutschlands«, ist die IG BCE heute einer der einflussreichsten politischen Akteure der Republik.

Chemie³
Status quo und Ausblick

 

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Ebenso wenig war zu erwarten, dass die vor 2 Jahren ins Leben gerufene Initiative Chemie³ binnen Kurzem die gesamte Branche im Sinne ihrer Nachhaltigkeitsziele umkrempelt und gleichzeitig Politik und Gesellschaft ihren prägenden Stempel aufdrückt.

Alternde Belegschaften
Wandel in der Altersstruktur

 

Das Durchschnittsalter in der Chemie-Branche liegt mittlerweile bei 42,9 Jahren. Noch im Jahr 2000 betrug dieser Wert 40,1 Jahre. Besonders anschaulich wird das Phänomen der alternden Belegschaften, wenn man die Veränderungen zwischen den Altersklassen betrachtet.

Ein Jahr "Rente mit 63":
Fehlanreize zeigen Wirkung

 

Zum 1. Juli 2014 wurde die »Rente mit 63« als Bestandteil des Rentenpakets der großen Koalition eingeführt. Seitdem ist ein abschlagsfreier Renteneintritt nach 45 Beitragsjahren bereits mit 63 Jahren möglich.

Gesundheit im Betrieb:
Wachsende Bedeutung

 

In der Geschichte der industriellen Produktion hat das Handlungsfeld Gesundheit eine eindrucksvolle Karriere gemacht. War ein aktiver Arbeits- und Gesundheitsschutz zu Beginn der Industrialisierung noch ein Fremdwort, so rückte im Verlauf des 20. Jahrhunderts besonders der Präventionsgedanke in den Mittelpunkt — mit großem Erfolg:

CSSA-Länderreihe: Arbeitsbeziehungen in Polen -
Noch wenige Plätze frei

 

Worin unterscheidet sich das polnische vom deutschen Arbeitsrecht? Wie sieht die Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Polen aus? Und wie geht es zwischen beiden Seiten in der Praxis zu? Auf diese und andere Fragen gibt das vierte Seminar der CSSA-Länderreihe Antwort.

Betriebliches Gesundheitsmanagement:
Angebot für Mittelständler

 

Gesunde, motivierte und leistungsfähige Beschäftigte sind eine wichtige Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit und den Erfolg der chemischen Industrie. Im Interesse der Beschäftigten und der Unternehmen wollen IG BCE und BAVC...

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87