BAVC-Impuls

Die zentrale Verbandspublikation der Chemie-Arbeitgeber richtet sich an Führungskräfte in Unternehmen und Verbänden ebenso wie an externe Zielgruppen in Gewerkschaften, Betriebsräten, Politik, Administration und Öffentlichkeit. Der „BAVC-Impuls“ formuliert und transportiert die Standpunkte der Chemie-Arbeitgeber in tarif- und sozialpolitischen Fragen. Er informiert über Aktivitäten und  Initiativen des BAVC und berichtet über aktuelle Themen und Trends in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der „BAVC-Impuls“ ist kostenfrei auf mehreren digitalen Kanälen verfügbar: als E-Paper für den Desktop und als App für mobile Geräte.

 

Digitale Kanäle im Überblick

E-Paper
Über die Startseite der BAVC-Homepage sowie den Presse-Bereich gelangen Sie direkt ins E-Paper. Sie können Artikel durchsuchen, speichern, drucken und in sozialen Netzwerken teilen. Ein Archiv der Impuls-Ausgaben wird hier im Presse-Bereich hinterlegt.

Newsletter
Melden Sie sich zum an und erhalten Sie künftig die wichtigsten Artikel automatisch per Mail. Nutzen Sie den BAVC-Newsletter bereits, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.

App
Mobile Endgeräte mit Apple- oder Android-Betriebssystem können künftig die „Impuls-App“ des BAVC nutzen. Die Vorteile: Sie können den Impuls herunterladen und offline lesen, ein eigenes Archiv aufbauen und Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist. Die „Impuls-App“ ist kostenfrei erhältlich im App Store und bei Google Play.

Im Folgenden stellen wir Ihnen ausgewählte Artikel des BAVC-Impuls zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie in dieser Liste weiterhin Artikel aus dem Archiv des 'Informationsbriefs für Führungskräfte in der chemischen Industrie'.



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Neuausrichtung BAVC-Verbandsmedien_ib_7_14.pdf 659,7 KB
Datum Titel

Mindestlohn-Pläne: Angriff auf die Tarifautonomie

 

Zur Zeit steht das bewährte System der Lohnfindung in Eigenverantwortung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern politisch unter Beschuss.

Ostchemie: Tarifangleichung in Sicht

 

Der Arbeitgeberverband Nordostchemie und die IG BCE haben am 27. Mai 2008 wesentliche Teile des westdeutschen Tarifabschlusses für die Ostchemie übernommen.

Reale Konsequenzen

 

Die Folgen der globalen Finanzkrise halten die Welt weiter in Atem. Kaum jemand streitet noch ab, dass die Realwirtschaft in Mitleidenschaft gezogen wird. Offen ist lediglich das Ausmaß des Abschwungs.

Schrumpfende Schülerzahlen

 

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler an allgemein bildenden und beruflichen Schulen in Deutschland wird bis zum Jahr 2020 voraussichtlich von 12,3 Millionen im Jahr 2005 um rund 18 Prozent auf dann 10,1 Millionen zurückgehen.

Verantwortliches Handeln in der Sozialen Marktwirtschaft: Leitlinien für werteorientiertes Verhalten

 

Zentraler Bestandteil der am 14. August 2008 unterzeichneten Sozialpartner-Vereinbarung „Verantwortliches Handeln in der Sozialen Marktwirtschaft“ sind die gemeinsamen Leitlinien von BAVC und IG BCE.

Wirtschaftsprognosen 2008: Gedämpfte Erwartungen

 

Die deutsche Wirtschaft kann unter Wachstumsaspekten auf ein gutes Jahr 2007 zurückblicken. Dies gilt auch für die chemische Industrie. Das gesamtwirtschaftliche Produktionsplus dürfte nach bisher vorliegenden Daten bei 2,5 bis 2,6 Prozent gelegen haben, das Chemie-Wachstum bei etwa 4,5 Prozent.

www.chemie-sozialpartner.de

 

Was heißt eigentlich Sozialpartnerschaft? Wie wirkt sich das besondere Verhältniszwischen Arbeitgebern und Gewerkschaft in der chemischen Industrie vor Ort aus? Antworten auf diese Fragen gibt das neue Sozialpartner-Netz von IG BCE und BAVC. Unter www.chemie-sozialpartner.de finden Sie umfangreiche Informationen rund um die Sozialpartnerschaft in der Chemie.

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87