BAVC-Impuls

Die zentrale Verbandspublikation der Chemie-Arbeitgeber richtet sich an Führungskräfte in Unternehmen und Verbänden ebenso wie an externe Zielgruppen in Gewerkschaften, Betriebsräten, Politik, Administration und Öffentlichkeit. Der „BAVC-Impuls“ formuliert und transportiert die Standpunkte der Chemie-Arbeitgeber in tarif- und sozialpolitischen Fragen. Er informiert über Aktivitäten und  Initiativen des BAVC und berichtet über aktuelle Themen und Trends in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der „BAVC-Impuls“ ist kostenfrei auf mehreren digitalen Kanälen verfügbar: als E-Paper für den Desktop und als App für mobile Geräte.

 

Digitale Kanäle im Überblick

E-Paper
Über die Startseite der BAVC-Homepage sowie den Presse-Bereich gelangen Sie direkt ins E-Paper. Sie können Artikel durchsuchen, speichern, drucken und in sozialen Netzwerken teilen. Ein Archiv der Impuls-Ausgaben wird hier im Presse-Bereich hinterlegt.

Newsletter
Melden Sie sich zum an und erhalten Sie künftig die wichtigsten Artikel automatisch per Mail. Nutzen Sie den BAVC-Newsletter bereits, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.

App
Mobile Endgeräte mit Apple- oder Android-Betriebssystem können künftig die „Impuls-App“ des BAVC nutzen. Die Vorteile: Sie können den Impuls herunterladen und offline lesen, ein eigenes Archiv aufbauen und Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist. Die „Impuls-App“ ist kostenfrei erhältlich im App Store und bei Google Play.

Im Folgenden stellen wir Ihnen ausgewählte Artikel des BAVC-Impuls zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie in dieser Liste weiterhin Artikel aus dem Archiv des 'Informationsbriefs für Führungskräfte in der chemischen Industrie'.



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Neuausrichtung BAVC-Verbandsmedien_ib_7_14.pdf 659,7 KB
Datum Titel

Nachwuchsmarketing mit Elementare Vielfalt (ElVi)
Azubi-Rekrutierung 2013 startet jetzt

 

Nun ist es wieder soweit: Der neue Azubi-Jahrgang kommt in die Unternehmen; gleichzeitig beginnt das Werben um geeignete Kandidaten für das Einstelljahr 2013. Auch das ElVi-Team hat sich auf die Bewerbungsphase in der zweiten Jahreshälfte gut vorbereitet, um die Mitgliedsunternehmen der Chemie-Arbeitgeberverbände bei der Nachwuchskräftegewinnung zu unterstützen.

Nachwuchssicherung in der Chemie
Eine Branche bewirbt sich

 

Selten haben sich die Vorzeichen einer politischen Debatte so gründlich verändert wie in der Diskussion um Ausbildungsplätze. Wurde sonst im Oktober fast schon ritualisiert über die „Lehrstellenlücke“ geklagt, sieht die Realität mittlerweile gänzlich anders aus.

OECD-Wirtschaftsbericht
Anreize für längere Beschäftigung gefordert

 

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat kürzlich ihren Wirtschaftsbericht für Deutschland vorgelegt. Darin warnt sie vor erheblichen Konjunkturrisiken und fordert zugleich mehr Anreize für einen längeren Verbleib im Erwerbsleben. Wir drucken Auszüge im Wortlaut:

Recher Chemie-Seminare 2013
Fortbildung für Führungskräfte

 

Wettbewerb, Globalisierung, technologischer Fortschritt: Die Anforderungen an Führungskräfte steigen kontinuierlich. Um sich den anspruchsvollen Aufgaben erfolgreich zu stellen, müssen fachliche Qualifikationen immer wieder aktualisiert sowie Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten trainiert werden.

Sozialpartner-Fachtagung
Willkommen 'Generation Bologna'

 

Am 5. Juni 2012 fand in Frankfurt/Höchst die gemeinsame Sozialpartner-Fachtagung von BAVC und IG BCE statt. Unter dem Titel „Generation Bologna — Status quo und Entwicklungsperspektiven der neuen Hochschulabschlüsse in den Unternehmen der chemischen Industrie“ diskutierten 120 Vertreter der Branche mit Experten aus Wissenschaft und Unternehmen den aktuellen Entwicklungsstand der Bologna-Reform und die ersten Erfahrungen aus der Praxis.

Sozialpartner-Initiative 'Start in den Beruf'
Neue Chancen für Jugendliche

 

In diesem Herbst erhalten erneut rund 250 Jugend­liche die Chance, sich in der Chemie-Branche für eine anschließende Ausbildung fit zu machen. Zuvor hatten sie wegen persönlicher und fachlicher Defizite keinen Ausbildungsplatz gefunden.

Tarifeinheit
Standortvorteil sichern

 

Stark in den Ankündigungen, schwach in der Umsetzung - es ist vor allem dieser Eindruck, der das Bild der schwarz-gelben Koalition in der Öffentlichkeit prägt. Nicht zuletzt als Folge der Dauerkrise um Banken, Schulden und Euro sind zu viele innenpolitische Aufgaben bislang ungelöst. Ein Beispiel ist die Wiederherstellung der Tarifeinheit.

Unfallrisiko am Arbeitsplatz
Chemie bleibt eine der sichersten Branchen

 

Das Risiko, am Arbeitsplatz oder auf dem Weg dorthin einen Unfall zu erleiden, ist im vergangenen Jahr wieder gesunken. In der gesamten Wirtschaft ging die Quote von 25,8 Unfällen je 1.000 Vollzeitstellen im Jahr 2010 auf 24,5 im Jahr 2011 zurück. Damit liegt sie fast wieder auf dem Niveau von 2009 (24,3 Unfälle).

Vorbild Deutschland
Eigene Stärken konsequent ausbauen

 

So schnell kann es gehen: Vor wenigen Jahren noch als „kranker Mann Europas“ kritisiert, wird Deutschland mittlerweile als Fels in der Brandung wahrgenommen. Krisenresistent, flexibel, gut aufgestellt für die Zukunft — so wirkt die Bundesrepublik heute.

Weißbuch Alterssicherung
Work more, save more!

 

Die Teilnehmer des deutsch-tschechischen BAVC-Workshops „Das Weißbuch Alterssicherung und seine Folgen“ am 4. Juni 2012 in Prag waren sich einig: Wenn Europa seine Alterssicherungssysteme funktionsfähig halten will, muss etwas geschehen.

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87