Infoboard Bildung

Der BAVC engagiert sich für eine moderne Bildungspolitik und unterstützt die Chemie-Unternehmen bei der Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung. Zahlen, Daten und Fakten zur Ausbildung in der Chemie-Branche, Hintergrundinformationen und Positionen der Chemie-Arbeitgeber zu bildungspolitischen Entwicklungen sowie praxisnahe Informationen rund um die Themen Aus- und Weiterbildung finden Sie regelmäßig in unserem Infoboard Bildung. Das Infoboard können Sie hier als .



Datum Titel

Ausbilden im Verbund

 

Ausbilden im Verbund

Ausbildung bringt viele Vorteile mit sich. Sie trägt erheblich dazu bei, die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu sichern. Daher engagiert sich die deutsche Wirtschaft nachhaltig für die Ausbildung ihres Nachwuchses. Seit 1992 hat sie über 6,5 Mio. Lehrstellen zur Verfügung gestellt und investiert dafür jährlich etwa 28 Mrd. Euro. Allerdings ist Ausbildung auch mit erheblichen Kosten und Anstrengungen verbunden. Zudem müssen Betriebe bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um ausbilden zu dürfen. Zahlreichen Betrieben erlaubt ihr Spezialisierungsgrad gar keine Ausbildung. Einigen erscheint eine eigene Ausbildung zu aufwendig oder sie trauen sich ohne Erfahrungen nicht an diese Aufgabe heran. Mit Hilfe der Verbundausbildung können diese Hürden überwunden werden. Sie bietet viele Vorteile und kann entsprechend den jeweiligen Bedürfnissen vielfältig gestaltet sein.

Ausbilder-Wettbewerb 2003

 

10. Ausbilder-Wettbewerb

Die Sieger 2002

Der Ausbilder-Wettbewerb wird unter der Regie des paritätischen Chemie-Berufsbildungsrates durchgeführt. Dieser legt die Wettbewerbsthemen fest und entscheidet - nach Vorschlag einer Jury - über die Prämierung der Arbeiten. Anlässlich der 10. Durchführung des Ausbilder-Wettbewerbes wurde ein "Sonderpreis für nachhaltige Implementierung in der Ausbildungspraxis" ausgelobt, da dies eine der grundlegenden Zielsetzungen des Wettbewerbs ist.

Bildungsgipfel Chemie

 

Bildungsgipfel Chemie

Auf dem Bildungsgipfel Chemie am 22. Mai 2003 in Frankfurt am Main haben die Vorsitzenden der vier großen Chemieorganisationen gemeinsame Positionen für Reformen in der naturwissenschaftlichen Bildung vorgelegt. Bereits vor dem Bekanntwerden der schlechten Ergebnisse der PISA-Studie hatten sich im Mai 2001 der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC), die IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), und der Verband der Chemischen Industrie (VCI) in der Bildungsinitiative Chemie zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, den naturwissenschaftlichen Unterricht an den Schulen zu stärken und attraktiver zu machen. Sie will Schüler für die Chemie begeistern und Akzeptanz für die Chemie als Zukunftswissenschaft wecken. Die Bildungsinitiative hat dazu ein breit angelegtes Dialogprojekt mit Politik, Schulen, Hochschulen, Unternehmen und Verbänden initiiert.

Entwicklung der Chemieberufe

 

Entwicklung der Chemieberufe

Seit Mitte der 90er Jahre ist die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverhältnisse bei den Produktions- und Laborberufen in Deutschland kontinuierlich angestiegen. Dies ergeben die Statistiken des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Bei den Kammern werden alle Ausbildungsverträge der angehenden Fachkräfte in Deutschland registriert.

Probezeit in der Ausbildung

 

Was ist bei der Probezeit in der Ausbildung zu beachten?

Das Berufsausbildungsverhältnis beginnt mit der Probezeit. Diese Phase am Anfang der Ausbildung soll beiden Vertragspartnern die Möglichkeit geben, die getroffene Entscheidung zu überprüfen. Die Probezeit ist also eine Bedenkzeit für Auszubildende, ob er oder sie die richtige Entscheidung bei der Berufswahl getroffen hat und für den Betrieb, ob der oder die neue Auszubildende für den Beruf geeignet ist und sich in das Betriebsgeschehen einfügen kann.

Sonderausbildungsgänge für Abiturienten

 

Sonderausbildungsgänge für Abiturienten

Spezielle Ausbildungsgänge für Abiturienten sind längst eine echte Alternative zu Studium und klassischer dualer Lehre. Immer mehr Abiturienten interessieren sich daher für die Kombination von praktischer Ausbildung im Betrieb und theoretischem Unterricht an Berufsakademien und Fachhochschulen.

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87