Der BAVC

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie großer Teile der Kautschuk-Industrie und der kunststoffverarbeitenden Industrie. Er vertritt die Interessen seiner 10 regionalen Mitgliedsverbände mit 1.900 Unternehmen und 550.000 Beschäftigten gegenüber Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit.

Aktuelles

  • Alternde Belegschaften in der Chemie-Branche:
    Wandel in der Altersstruktur

    Das Durchschnittsalter der Chemie-Beschäftigten liegt mittlerweile bei 42,8 Jahren. Noch im Jahr 2000 betrug dieser Wert 40,1 Jahre. 

    [mehr]
  • Alternde Belegschaften in der Chemie-Branche:<br />Wandel in der Altersstruktur
  • Position der Chemie-Arbeitgeber:
    Reform des Mutterschutzgesetzes

    Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) ist 1952 in Kraft getreten und seitdem nur wenig verändert worden. Aufgrund der aktuellen gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen [...]

    [mehr]
  • Sozialpartner-Fachtagung von IG BCE und BAVC - Arbeiten und Leben in Balance

    Mehr Frauen in Führungspositionen, Teilzeit auch für Spitzenkräfte und alte Rollenbilder aufbrechen: Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) und Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) wollen die Vereinbarkeit ...

    [mehr]
  • Brexit:
    Unsicheres Fahrwasser

    Fast drei Monate nach dem historischen Brexit-Referendum steuert die einstige Seefahrernation Großbritannien durch unsicheres Fahrwasser — und mit ihr die Europäische Union (EU). 

    [mehr]
  • Beitrag der Chemie-Sozialpartner:
    Integration von Flüchtlingen

    Die Integration von Flüchtlingen in Arbeitsmarkt und Gesellschaft ist eine der zentralen Herausforderungen der Gegenwart. 

    [mehr]
  • EU-Pensionsfondsrichtlinie:
    Einigung im Trilog

    Seit Ende Februar 2016 haben das Europäische Parlament, der Rat und die Europäische Kommission im Trilog über einen Kompromiss zur Überarbeitung der Richtlinie über die Tätigkeiten und die Beaufsichtigung von Einrichtungen der betrieblichen Altersvorsorge verhandelt (»EU-Pensionsfondsrichtlinie« oder »EbAV-Richtlinie«).

    [mehr]
  • Ausbildungsvorbereitung:
    Mehr Chancen durch Tarifvertrag

    Bereits seit 16 Jahren engagieren sich die Chemie-Sozialpartner erfolgreich dafür, die Ausbildungschancen junger Menschen zu erhöhen. Die tarifvertraglich verankerten »Start-Programme« richten sich an Jugendliche, denen die Voraussetzungen für die Aufnahme einer Ausbildung noch fehlen.

    [mehr]
  •  

Weitere Themen

Der Verband

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband ... [mehr]

Positionen

Als tarif- und sozialpolitischer Spitzenverband der deutschen chemischen Industrie vertritt ... [mehr]

Branche

Die chemische Industrie ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Bundesrepublik Deutschland ... [mehr]

Tarifpolitik

In der Gestaltung der Tarifpolitik für die Chemie-Branche liegt die Kernaufgabe des BAVC ... [mehr]

Sozialpolitik

Der BAVC repräsentiert seine Mitglieder sowohl in arbeitsrechtlichen als auch in sozialpolitischen Fragen ... [mehr]

Bildung

Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, ist die Chemie auf motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...

[mehr]

EU/International

Der BAVC vertritt die Interessen der deutschen Chemie-Arbeitgeber auch auf europäischer und internationaler Ebene ... [mehr]

Presse

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BAVC ist Ihr Anlaufpunkt bei allen Fragen zur Arbeit des BAVC ... [mehr]

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87