Wahlen zum Europäischen Parlament:
#JazuEuropa

In wenigen Wochen ist es so weit: Vom 23. bis 26. Mai 2019 sind 500 Millionen EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europaparlament zu wählen. Sie entscheiden damit nicht nur über die politischen Machtverhältnisse in Brüssel und Straßburg, sondern auch über den Nachfolger von Jean-Claude Juncker als Präsident der EU-Kommission. Deutschland wählt am 26. Mai und stellt insgesamt 96 von rund 700 Abgeordneten. Die Chemie-Arbeitgeber bekennen sich klar zur Europäischen Union: Je mehr Bürger mit der Europawahl #JazuEuropa sagen, desto besser für die Zukunft der EU wie auch für die Bundesrepublik, unsere Wirtschaft und die Beschäftigten.

Erfolgsprojekt Europäische Union

Europa steht für Frieden: Gestartet als Lehre aus dem Zweiten Weltkrieg hat die EU seither eine einzigartige Karriere als Friedensgarant gemacht. Vor der Gründung der damaligen Montanunion war Krieg der Normalzustand auf unserem Kontinent. Seitdem ist Frieden unsere Normalität.

Europa steht für Freiheit: Die Stärke der europäischen Staatengemeinschaft ist der Austausch über Grenzen hinweg. Ob Güter, Dienstleistungen, Personen oder Kapital: Die Europäische Union hat einen Freiraum geschaffen, in dem Unternehmen erfolgreich sein können und den Bürgern ein ganzer Kontinent offensteht.

Europa steht für Wohlstand: Die EU ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Sie trägt fast ein Viertel zur weltweiten Wirtschaftsleistung bei. Unzählige Arbeitsplätze in Deutschland sind untrennbar mit dem Heimatmarkt Europa verbunden und profitieren von der engen ökonomischen Verflechtung innerhalb der Union.

EU muss handlungsfähig bleiben

Trotz dieser „Selbstverständlichkeiten“ steht Europa massiv unter Druck, sowohl von innen aufgrund ungelöster Fragen wie der Migration, als auch von außen durch einen neuen Protektionismus. Umso wichtiger ist, dass die EU handlungsfähig bleibt. Dazu braucht sie ein starkes Europäisches Parlament als Stimme der Bürger. Die Wahl Ende Mai ist eine gute Gelegenheit, #JazuEuropa zu sagen.

 

 

„Die EU hat einen Freiraum geschaffen, in dem Unternehmen erfolgreich sein können und den Bürgern ein ganzer Kontinent offensteht.'

BAVC-Hauptgeschäftsführer
Klaus-Peter Stiller

 



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Impuls_03_2019_Ja zu Europa.pdf 59,9 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
>
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87