ChemieHoch3-Fachveranstaltung:
Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Rechtliche Konsequenzen bei Verstößen gegen Nachhaltigkeitsstandards: Das ist in einigen Ländern bereits Realität. Auch die deutsche Politik denkt über gesetzliche Regelungen nach, setzt aber derzeit noch auf Freiwilligkeit. Chemie³, die Nachhaltigkeitsinitiative der Branche, informierte Anfang April mit der Fachveranstaltung 'Nachhaltigkeit in der Lieferkette - von der Kür zur Sorgfaltspflicht' über aktuelle Entwicklungen in der Nachhaltigkeitspolitik.

Nadine-Lan Hönighaus, Geschäftsführerin von econsense, attestierte bei der Chemie³-Veranstaltung in Frankfurt zwar, dass die Chemie-Industrie in Sachen Nachhaltigkeit bereits sehr weit ist. Aber auch sie wies darauf hin, dass vielfältige Anspruchsgruppen zunehmend genauer wissen wollen, wie Unternehmen mit Nachhaltigkeitsrisiken umgehen.

Branche als Abnehmer und Lieferant

Chemie- und Pharmaunternehmen müssen nicht nur nachweisen, dass sie bei den eigenen Lieferanten etwa auf die Einhaltung von Menschenrechten achten. Sie sind selbst auch Lieferanten und ihren Kunden gegenüber Rechenschaft schuldig. Bei der Fachveranstaltung beschrieb Ferdinand Geckeler, Nachhaltigkeitsmanager bei BMW, die Nachhaltigkeitsanforderungen des Unternehmens: „Im Kern geht es meiner Meinung nach immer um Menschenrechte und Umweltschutz.“

Die Nachhaltigkeitsanforderungen entwickeln sich so dynamisch, dass trotz aller Bemühungen in vielen Unternehmen noch zahlreiche praktische Fragen offen sind. Das zeigte sich am Nachmittag der Chemie³-Veranstaltung bei den Diskussionen in verschiedenen Workshops. Im Austausch mit Experten wurde etwa erörtert, was in einen Lieferantenkodex gehört und wie Lieferanten zur Einhaltung verpflichtet werden können. Auch, wie die Nachhaltigkeitsleistung von Lieferanten bewertet werden kann und was aus den Ergebnissen folgt, wurde thematisiert. Weiteren Gesprächsbedarf gab es schließlich rund um den Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte.

 

Nähere Informationen zur Nachhaltigkeitsinitiative finden Sie unter www.chemiehoch3.de



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Impuls_05_2019_Nachhaltigkeit Lieferkette.pdf 122,2 KB

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
>
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87