Kontakt
BAVC Kontakt

+49 (0) 611 77881 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pressekontakt

Sebastian Kautzky

+49 (0) 611 77881 61

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Regierungsbildung

    Es braucht nicht nur agile Arbeitswelten, sondern auch eine agile Bundesregierung.
    Weiterlesen
  • Corona und Arbeitsschutz

    Das SARS-CoV-2-Virus hat weitreichende Auswirkungen auf die wirtschaftliche Aktivität.
    Weiterlesen
  • Menschenrechte in der Lieferkette

    2011 wurden die UN Guiding Principles on Business and Human Rights verabschiedet.
    Weiterlesen
  • Zukunft der sozialen Sicherung

    Die Sozialversicherungsbeiträge müssen dauerhaft unter 40 Prozent bleiben.
    Weiterlesen
  • Entgelttransparenz

    Die Europäische Kommission sieht in ihrem Richtlinienvorschlag neue Pflichten für Arbeitgeber vor.
    Weiterlesen
  • Frauen in Führung

    Mit dem zweiten Führungspositionen-Gesetz (FüPoG II) greift der Gesetzgeber erneut in die Besetzung
    Weiterlesen
  • Arbeiten 4.0

    Die neue Arbeitswelt ist eine große Chance, keine Bedrohung.
    Weiterlesen
  • Fachkräftesicherung 4.0

    Digitalisierung und People Analytics eröffnen dem HR-Bereich neue Chancen.
    Weiterlesen
  • Mobiles Arbeiten

    Im Koalitionsvertrag ist vereinbart, dass ein rechtlicher Rahmen zur Förderung und Erleichterung ...
    Weiterlesen

  • Befristungen

    Flexibilität ist unverzichtbar und zugleich Sache der Betriebe und Sozialpartner.
    Weiterlesen

Wer wir sind

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie großer Teile der Kautschuk-Industrie und der kunststoffverarbeitenden Industrie. Wir vertreten die Interessen unserer 10 regionalen Mitgliedsverbände mit 1.900 Unternehmen und 580.000 Beschäftigten gegenüber Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit. 

Aktuelles

Themen B im Fokus

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie haben die Chemie-Arbeitgeberverbände zum Jahresauftakt aktuelle Themen und Herausforderungen des Jahres 2021 diskutiert. Natürlich, wie sollte es im Moment anders sein, virtuell. Mit Meinungsführern und Entscheidern wurden topaktuelle Fragen erörtert, die uns alle betreffen: die Corona-Pandemie, die Digitalisierung der Arbeitswelt, das Brexit-Abkommen. Die Diskussionen erfreuten sich einer regen Teilnahme und halfen dabei, mit einem frischen Blick in das Jahr 2021 zu starten.

 

2020 - Das Jahr der Pandemie, der Wissenschaft und der Pseudowissenschaft
DR. MAI THI NGUYEN-KIM (Chemikerin, YouTuberin, TV-Moderatorin)

Als wahrscheinlich bekannteste Wissenschaftsjournalistin im deutschsprachigen Raum, beschrieb Dr. Mai Thi Nguyen-Kim ihr letztes Jahr und wie die Corona-Krise den Fokus auf die Wissenschaft richtete. In ihrer Keynote mit anschließender Diskussionsrunde gab sie außerdem Einblicke in ihre Arbeit als YouTuberin und teilte ihre Überzeugungen und Zweifel. Dabei unterstrich sie: Gerade während einer Pandemie ist es wichtig, Fakten in den Vordergrund zu stellen. Und ansonsten natürlich auch!

 

Was sind die Herausforderungen für die Arbeitswelt?
CARL-JULIUS CRONENBERG (MDB FDP-Bundestagsfraktion)

In der Corona-Krise ist die Politik besonders gefordert. Das gilt auch für Carl-Julius Cronenberg, der im Frühjahr 2020 als Parlamentarier die zahlreichen Rettungsmaßnahmen gesetzgeberisch mit auf den Weg brachte. In seinem Impuls bewertete er nicht nur die aktuellen Reformvorhaben der Bundesregierung, sondern warf auch einen Blick auf die europäische Ebene. Außerdem brachte er seine Sicht als Unternehmer in die anschließende Diskussion ein.

 

Der Brexit kommt. Was kommt danach?
ILKA HARTMANN (Managing Director / Member of the Board British Chamber of Commerce in Germany)

Mitten in der Corona-Krise und den laufenden Brexit-Verhandlungen übernahm Ilka Hartmann die Geschäftsführung der BCCG und setzt sich seitdem für die Interessen ihrer Mitglieder ein. In ihrem Beitrag erläuterte sie die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage aus Sicht der britischen Unternehmen in Deutschland. Weitere Expertise brachte zusätzlich Conrad Vernunft, Rechtsanwalt der Andersen Gesellschaft und Mitglied der Brexit-Expertengruppe der BCCG.

Service B im Fokus

Schon gewusst?

Sie haben die Möglichkeit neben der aktuellen Ausgabe auch bequem durch alle IMPULS Ausgaben der vergangenen Jahre zu stöbern und können diese downloaden oder ausdrucken. Entdecken Sie unsere Nachrichten und Positionen aus der Chemie ganz einfach:

Die Vorteile:

BAVC Impuls herunterladen und offline lesen
Den aktuellen Impuls online ansehen oder herunterladen und offline lesen
BAVC Eigenes Archiv aufbauen
Durchstöbern Sie unser Archiv
BAVC Automatische Benachrichtigung bei neuer Ausgabe
Erhalten Sie automatische Benachrichtigungen bei einer neuen Ausgabe
BAVC Tablet Service im Fokus

Ziele B im Fokus

BAVC Ziele A
BAVC Ziele B
BAVC Ziele C
BAVC Ziele D
BAVC Ziele E
BAVC Ziele F

Unsere Partner

Push Notifcations Abonnieren