Kontakt
BAVC Kontakt

+49 (0) 611 77881 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pressekontakt

Sebastian Kautzky

+49 (0) 611 77881 61

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Kautzky

Geschäftsführer
Kommunikation
Pressesprecher

+49 (0) 611 77881 61

E-Mail Kontakt

Die Chemie-Sozialpartner BAVC und IGBCE unterstützen die Integration Geflüchteter aus der Ukraine in den Arbeitsmarkt mit insgesamt 1 Million Euro. 580.000 Euro gehen an die „Alliance4Ukraine“, die bestehenden zivilgesellschaftlichen Bündnissen finanziell und organisatorisch zur Seite steht, 420.000 Euro an die Initiative “JOBLINGE”, die Ukrainerinnen und Ukrainer mit Erstberatung, Orientierung und Vermittlung in Arbeit unterstützt. Die gemeinsame Spende über den Unterstützungsverein der Chemischen Industrie (UCI) war im April als Teil der Brücken-Regelung in der Chemie-Tarifrunde von BAVC und IGBCE vereinbart worden.

Stiller: „Arbeit ist Schlüssel für Teilhabe und Respekt“

„Mit unserer Spende helfen wir Geflüchteten aus der Ukraine, ihren Lebensunterhalt in Deutschland selbst zu verdienen“, sagt BAVC-Hauptgeschäftsführer Klaus-Peter Stiller. „Arbeit ist einer der Schlüssel für Teilhabe, Selbstbewusstsein und Respekt. Mit der Alliance4Ukraine und JOBLINGE haben wir zwei renommierte und erfahrene Partner ausgewählt, die bei der Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt hervorragende Arbeit leisten.“

Sikorski: „Hilfe, die bei den Menschen ankommt“

„Diese Spende ist nicht nur ein deutlich sichtbares Zeichen unserer Solidarität mit den vom Krieg gebeutelten Menschen in der Ukraine“, so der stellvertretende Vorsitzende der IGBCE, Ralf Sikorski. „Wir wollen Geflüchteten auch aktiv zur Seite stehen, wenn sie sich in Deutschland eine neue Existenz aufbauen. Die beiden Initiativen Alliance4Ukraine und JOBLINGE sind hochprofessionelle Garantinnen dafür, dass die Hilfe auch wirklich bei den Menschen ankommt.“

Über die Alliance4Ukraine

Die Alliance4Ukraine ist ein koordinierender Zusammenschluss aus über 400 zivilgesellschaftlichen Organisationen, Stiftungen, staatlichen Institutionen und Unternehmen mit dem Ziel, ein Netzwerk aus bewährten und ineinandergreifenden Lösungen für die Bedarfe von Geflüchteten zu schaffen. Die Alliance4Ukraine wurde von der gemeinnützigen Organisation ProjectTogether initiiert und steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft der Bundesministerin des Inneren und für Heimat, Nancy Faeser, und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Integration und Flüchtlinge, Reem Alabali-Radovan. www.alliance4ukraine.org

In verschiedenen Handlungsfeldern vermittelt die Alliance4Ukraine zeitliche und finanzielle Ressourcen für hilfeleistende Organisationen, die überwiegend in bereits existierenden Strukturen tätig sind. Zusätzlich koordiniert und begleitet die Alliance4Ukraine die intersektorale Zusammenarbeit. Der Alliance4Ukraine Fund, in den 420.000 Euro der Spende fließen, bündelt finanzielle Ressourcen und ermöglicht die flexible und unbürokratische Anschubfinanzierung für hilfeleistende Organisationen mit akuten Bedarfen. 60.000 Euro werden für den Aufbau des Handlungsfelds Arbeitsmarktvermittlung verwendet und 100.000 Euro sind für die weitere koordinierende Arbeit der Alliance4Ukraine vorgesehen.

Heute findet von 18:00 bis 19:30 Uhr die digitale Veranstaltung „Alliance4Ukraine Zwischenetappe: Ergebnisse und Ausblick“ statt. Gründungsmitglieder, hilfeleistende sowie unterstützende Organisationen blicken gemeinsam auf die Arbeit der vergangenen vier Monate zurück, teilen zentrale Erkenntnisse und geben Einblicke in die zukünftige Ausrichtung der Alliance4Ukraine. Erwartet wird auch ein Beitrag von Schirmherrin Reem Alabali-Radovan. Der Termin findet per Videokonferenz auf Zoom statt und ist presseöffentlich.

Die Anmeldung ist über diesen Link möglich:

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZUvcu6hrzosGNJTtSLln-GQu9B8uyrjeXuE

Über die JOBLINGE

JOBLINGE ist eine bundesweite gemeinnützige Organisation für junge Erwachsene mit und ohne Fluchthintergrund, die Anschluss an die Arbeitswelt suchen. Seit 2008 hat die Initiative mehr als 13.500 junge Menschen auf dem Weg in Ausbildung begleitet mit einer Vermittlungsquote von 75 Prozent und einer Nachhaltigkeit von rund 86 Prozent. JOBLINGE verbindet Qualifizierung in der Praxis mit persönlicher, individueller Förderung und der konkreten Chance, sich einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz aus eigener Kraft zu erarbeiten. Damit das möglich wird, bündelt JOBLINGE das Engagement und die Kompetenzen unterschiedlichster Akteure und Institutionen aus Wirtschaft, Staat und Gesellschaft – darunter 2.500 Unternehmen, 2.700 ehrenamtliche Unterstützer und 50 öffentliche Förderer bundesweit. JOBLINGE ist eine gemeinsame Initiative der Boston Consulting Group und der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG. www.joblinge.de

Mit der Spende von BAVC und IGBCE können zwei wichtige Projektstränge unterstützt werden: 350.000 Euro kommen der im April 2022 gestarteten Plattform „work4u“ zugute. Auf ihr werden ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer mit ukrainischen Geflüchteten bundesweit zusammengebracht. Die Volunteers werden dabei durch JOBLINGE qualifiziert und in ihrer Rolle begleitet. Ziel ist eine unbürokratische, schnelle Unterstützung für Ukrainerinnen und Ukrainer beim Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt. 70.000 Euro gehen außerdem an die JOBLINGE gAG Berlin für die lokale Umsetzung von „work4u“. Durch die finanzielle Unterstützung konnte eine 35-jährige Ukrainerin als Consultant für das Projekt und als Koordinatorin für ukrainische Geflüchtete eingestellt werden. Wir freuen uns sehr, künftig noch vielen weiteren Menschen aus der Ukraine Sicherheit, Selbstständigkeit und eine positivere Zukunftsperspektive zu ermöglichen.

Downloads

Zu allen Themen auf dem Laufenden bleiben

BAVC Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

Jetzt Anmelden

 

Push Notifcations Abonnieren