Kontakt
BAVC Kontakt

+49 (0) 611 77881 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pressekontakt

Sebastian Kautzky

+49 (0) 611 77881 61

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre Ansprechpartnerinnen

Mechthild Bachmann

Nachhaltigkeit
Innovation

+49 611 77881 52

E-Mail Kontakt

Elisa Hensel

Europäische und internationale Sozialpolitik

+32 2 290 89 82

E-Mail Kontakt

Die chemische Industrie übernimmt seit Jahren Verantwortung und arbeitet konsequent an einem nachhaltigeren Lieferkettenmanagement. Unterschiedliche nationale Regelungen widersprechen dem gemeinsamen Ziel einer globalen Achtung der Menschenrechte in der Lieferkette. Vielmehr führen sie zu einem Flickenteppich, mindern die notwendige Rechtssicherheit und sind sogar kontraproduktiv für das Ziel, die Wahrung der Menschenrechte in globalen Lieferketten zu stärken.

Mit dem Entwurf eines Gesetzes über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten sollen die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte auf nationaler Ebene umgesetzt werden. Sinnvoll wären jedoch globale oder zumindest europäische Lösungen statt nationaler Alleingänge – auch, um gleiche Wettbewerbsbedingungen („Level Playing Field“) zu schaffen.

Die Europäische Kommission arbeitet parallel an einem Legislativvorschlag über nachhaltige Unternehmensführung – einschließlich Sorgfaltspflichten in der Lieferkette, der im Juni 2021 vorgelegt werden soll.

Die Chemie-Organisationen BAVC und VCI verfolgen aufmerksam die aktuellen Entwicklungen und nehmen Stellung. Lesen Sie hier die gemeinsame Positionierung – bezüglich des nationalen sowie europäischen Vorhabens. 

Downloads

Zu allen Themen auf dem Laufenden bleiben

BAVC Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

Jetzt Anmelden

 

Push Notifcations Abonnieren