BAVC-Impuls

Die zentrale Verbandspublikation der Chemie-Arbeitgeber richtet sich an Führungskräfte in Unternehmen und Verbänden ebenso wie an externe Zielgruppen in Gewerkschaften, Betriebsräten, Politik, Administration und Öffentlichkeit. Der „BAVC-Impuls“ formuliert und transportiert die Standpunkte der Chemie-Arbeitgeber in tarif- und sozialpolitischen Fragen. Er informiert über Aktivitäten und  Initiativen des BAVC und berichtet über aktuelle Themen und Trends in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der „BAVC-Impuls“ ist kostenfrei auf mehreren digitalen Kanälen verfügbar: als E-Paper für den Desktop und als App für mobile Geräte.

 

Digitale Kanäle im Überblick

E-Paper
Über die Startseite der BAVC-Homepage sowie den Presse-Bereich gelangen Sie direkt ins E-Paper. Sie können Artikel durchsuchen, speichern, drucken und in sozialen Netzwerken teilen. Ein Archiv der Impuls-Ausgaben wird hier im Presse-Bereich hinterlegt.

Newsletter
Melden Sie sich zum an und erhalten Sie künftig die wichtigsten Artikel automatisch per Mail. Nutzen Sie den BAVC-Newsletter bereits, müssen Sie sich nicht erneut anmelden.

App
Mobile Endgeräte mit Apple- oder Android-Betriebssystem können künftig die „Impuls-App“ des BAVC nutzen. Die Vorteile: Sie können den Impuls herunterladen und offline lesen, ein eigenes Archiv aufbauen und Sie werden automatisch benachrichtigt, sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist. Die „Impuls-App“ ist kostenfrei erhältlich im App Store und bei Google Play.

Im Folgenden stellen wir Ihnen ausgewählte Artikel des BAVC-Impuls zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie in dieser Liste weiterhin Artikel aus dem Archiv des 'Informationsbriefs für Führungskräfte in der chemischen Industrie'.



Downloads

Typ Dateiname Dateigröße
pdf Neuausrichtung BAVC-Verbandsmedien_ib_7_14.pdf 659,7 KB
Datum Titel

Aktuelle Studie
Arbeitszeiten im europäischen Vergleich

 

Die bei der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound, eine Einrichtung der Europäischen Union) angesiedelte Beobachtungsstelle für die Entwicklung der Arbeitsbeziehungen (EIRO) hat jüngst für das Jahr 2011 Daten zur Entwicklung der Arbeitszeit in der Europäischen Union, einigen Beitrittskandidaten und Norwegen veröffentlicht.

Branchenleitlinien Nachhaltigkeit
Der Countdown läuft

 

Noch bis 21. Januar 2013 hat jedes Mitgliedsunternehmen der Chemie-Arbeitgeberverbände die Möglichkeit, ein Stück Zukunft zu gestalten: Erstmals werden branchenweite Leitlinien zur Nachhaltigkeit in der chemischen und pharmazeutischen Industrie ent­wickelt — und jedes Mitglied der Chemie-Arbeitgeber kann dazu Stellung nehmen.

Nachhaltigkeitsinitiative von BAVC, IG BCE und VCI
Chemie hoch 3

 

Nachhaltigkeit - kaum ein anderer Begriff aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wird derart vielfältig interpretiert und verwendet. Nachhaltigkeit ist eines der großen Themen unserer Zeit. Ein Trend, der langfristig unsere Einstellungen, unser Verhalten und unser Wertesystem verändern wird.

Recher Chemie-Seminare 2013
Fortbildung für Führungskräfte

 

Wettbewerb, Globalisierung, technologischer Fortschritt: Die Anforderungen an Führungskräfte steigen kontinuierlich. Um sich den anspruchsvollen Aufgaben erfolgreich zu stellen, müssen fachliche Qualifikationen immer wieder aktualisiert sowie Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten trainiert werden.

Tarifeinheit
Standortvorteil sichern

 

Stark in den Ankündigungen, schwach in der Umsetzung - es ist vor allem dieser Eindruck, der das Bild der schwarz-gelben Koalition in der Öffentlichkeit prägt. Nicht zuletzt als Folge der Dauerkrise um Banken, Schulden und Euro sind zu viele innenpolitische Aufgaben bislang ungelöst. Ein Beispiel ist die Wiederherstellung der Tarifeinheit.

Weiterbildung und Demografie
WICI-Projekt: Positive Halbzeitbilanz

 

Lebenslanges Lernen, Höherqualifizierung auch für die Generation 50plus — Weiterbildung bleibt ein wichtiges Zukunftsthema, gerade für eine Innovationsbranche wie die chemische Industrie.

Nachwuchsmarketing mit Elementare Vielfalt (ElVi)
Azubi-Rekrutierung 2013 startet jetzt

 

Nun ist es wieder soweit: Der neue Azubi-Jahrgang kommt in die Unternehmen; gleichzeitig beginnt das Werben um geeignete Kandidaten für das Einstelljahr 2013. Auch das ElVi-Team hat sich auf die Bewerbungsphase in der zweiten Jahreshälfte gut vorbereitet, um die Mitgliedsunternehmen der Chemie-Arbeitgeberverbände bei der Nachwuchskräftegewinnung zu unterstützen.

Wirtschaftliche Lage
Dämpfer für die Chemie-Konjunktur

 

Nach einem guten Jahresstart musste die deutsche Chemie-Konjunktur im zweiten Quartal einen Rückschlag hinnehmen. Die EU-Schuldenkrise schlägt sich nunmehr auch beim Inlandsgeschäft nieder. Dies kann derzeit durch das Auslandsgeschäft nicht vollständig kompensiert werden.

Nachwuchssicherung in der Chemie
Eine Branche bewirbt sich

 

Selten haben sich die Vorzeichen einer politischen Debatte so gründlich verändert wie in der Diskussion um Ausbildungsplätze. Wurde sonst im Oktober fast schon ritualisiert über die „Lehrstellenlücke“ geklagt, sieht die Realität mittlerweile gänzlich anders aus.

Chemie-Arbeitskosten 2011
Deutlicher Anstieg auf 48,95 pro Stunde

 

Die Unternehmen der chemischen Industrie mussten im Jahr 2011 signifikant mehr für eine Arbeitsstunde zahlen als im Vorjahr. Die Chemie-Arbeitskosten 2011 betrugen in Westdeutschland 48,95 Euro und in Ostdeutschland 34,31 Euro je Beschäftigtenstunde. Dies geht aus Berechnungen des Bundesarbeitgeberverbands Chemie (BAVC) hervor.

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA Chemie hoch 3
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87