Der BAVC

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie großer Teile der Kautschuk-Industrie und der kunststoffverarbeitenden Industrie. Er vertritt die Interessen seiner 10 regionalen Mitgliedsverbände mit 1.900 Unternehmen und 550.000 Beschäftigten gegenüber Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit.

Aktuelles

  • Chemie-Tarifpaket für 24 Monate:
    3,0 und 2,3 Prozent mit betrieblicher Flexibilität,
    Ausbildungstarifvertrag weiterentwickelt

    Nach intensiven Verhandlungen haben Chemie-Arbeitgeber und IG BCE eine Tarifeinigung mit einer Gesamtlaufzeit von 24 Monaten erzielt. In der 1. Stufe steigen die Entgelte um 3,0 Prozent. In der 2. Stufe werden die Entgelte um 2,3 Prozent erhöht.

    [mehr]
  • Chemie-Tarifpaket für 24 Monate:<br />3,0 und 2,3 Prozent mit betrieblicher Flexibilität,<br />Ausbildungstarifvertrag weiterentwickelt
  • Achtung Redaktionen!
    Fortsetzung der zentralen Chemie-Tarifverhandlungen

    Fortsetzung der zentralen Chemie-Tarifverhandlungen am 22. Juni 2016 ab 13:00 Uhr in Lahnstein. Die Verhandlungen sind angesetzt für den 22. und 23. Juni 2016.

    [mehr]
  • Tarifrunde #Chemie2016
    IG BCE und BAVC vertagen die Verhandlungen

    Die bundesweiten Chemie-Tarifverhandlungen sind heute ohne Ergebnis vertagt worden. Die Verhandlungen für die 550.000 Beschäftigten in 1.900 Betrieben der chemischen und pharmazeutischen Industrie werden am 22. und 23. Juni 2016 in Lahnstein fortgesetzt.

    [mehr]
  • Ausbildungstarifvertrag:
    Erfolgsgeschichte fortsetzen

    Gute Ausbildung mit Perspektive — der Tarifvertrag »Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg« der chemischen Industrie bietet jungen Menschen ein hohes Ausbildungsplatzangebot bei gleichzeitig sehr guten Übernahmechancen.

    [mehr]
  • BAVC-MV 2016
    Suckale fordert Vorfahrt für Tarifverträge

    Die Chemie-Arbeitgeber fordern von der Politik mehr Spielräume für die Tarifparteien. „Bei gesetzlichen Regelungen wollen wir Vorfahrt für Tarifverträge”, sagte BAVC-Präsidentin Margret Suckale mit Blick auf die aktuellen Regelungen zu Zeitarbeit und Werkverträgen sowie zur Entgelttransparenz.

    [mehr]
  • Achtung Redaktionen!
    Beginn der zentralen Chemie-Tarifverhandlungen

    Beginn der zentralen Chemie-Tarifverhandlungen am 14. Juni 2016 ab 13:00 Uhr in Hannover

    [mehr]
  • Tarifrunde: Fakten-Check

    Grundlage von Tarifverhandlungen sind die wirtschaftliche Entwicklung und die wirtschaftliche Perspektive der jeweiligen Branche. Hier ein Überblick der wichtigsten Fakten zur Chemie-Tarifrunde 2016.

    [mehr]
  •  

Weitere Themen

Der Verband

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband ... [mehr]

Positionen

Als tarif- und sozialpolitischer Spitzenverband der deutschen chemischen Industrie vertritt ... [mehr]

Branche

Die chemische Industrie ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Bundesrepublik Deutschland ... [mehr]

Tarifpolitik

In der Gestaltung der Tarifpolitik für die Chemie-Branche liegt die Kernaufgabe des BAVC ... [mehr]

Sozialpolitik

Der BAVC repräsentiert seine Mitglieder sowohl in arbeitsrechtlichen als auch in sozialpolitischen Fragen ... [mehr]

Bildung

Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, ist die Chemie auf motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...

[mehr]

EU/International

Der BAVC vertritt die Interessen der deutschen Chemie-Arbeitgeber auch auf europäischer und internationaler Ebene ... [mehr]

Presse

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BAVC ist Ihr Anlaufpunkt bei allen Fragen zur Arbeit des BAVC ... [mehr]

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds So.WIN mint UCI CSSA INQA
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87