Der BAVC

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie großer Teile der Kautschuk-Industrie und der kunststoffverarbeitenden Industrie. Er vertritt die Interessen seiner 10 regionalen Mitgliedsverbände mit 1.900 Unternehmen und 550.000 Beschäftigten gegenüber Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit.

Aktuelles

  • Karriere 50Plus:
    Mit Erfahrung punkten

    Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) sind mit ihrer bereits 2006 abgeschlossenen Sozialpartner-Vereinbarung »Für eine chancengleiche und familienbewusste Personalpolitik« Vorreiter in Sachen Chancengleichheit.

    [mehr]
  • Karriere 50Plus:<br />Mit Erfahrung punkten
  • Podiumsdiskussion in Brüssel:
    Den digitalen Wandel gestalten

    Die Digitalisierung wird die Entwicklung der Industrie in den kommenden Jahren maßgeblich prägen. Die sozialen und beschäftigungspolitischen Aspekte des digitalen Wandels für die europäische Chemie standen im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, ...

    [mehr]
  • Gemeinsame Positionierung der Chemie-Branche:
    Anforderungen an eine nachhaltige Handelspolitik

    Die drei Spitzenorganisationen der chemischen Industrie appellieren gemeinsam an Politik und Institutionen, bessere Regeln in der Handelspolitik zu schaffen und dafür neue Wege zu gehen.

    [mehr]
  • Bündnis "Zukunft der Industrie":
    Gemeinsam für den Industriestandort

    Das Bündnis »Zukunft der Industrie«, im März 2015 aus der Taufe gehoben, bringt 15 Partner aus 3 Welten unter einem Dach zusammen: Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik.

    [mehr]
  • Chemie-Tarifrunde 2016 - Keine großen Sprünge möglich

    „Die wirtschaftliche Lage unserer Branche lässt keine großen Sprünge zu”, kommentiert BAVC-Hauptgeschäftsführer Klaus-Peter Stiller die heute vorgelegte Forderungsempfehlung der IG BCE für die Tarifrunde 2016.

    [mehr]
  • Chemie-Konjunktur:
    Weiter ohne Dynamik

    Das Geschäftsjahr 2015 war wie das Vorjahr von weitgehender Stagnation der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland gekennzeichnet. Weder Produktion noch Umsatz der Branche konnten nachhaltige Zuwächse verzeichnen.

    [mehr]
  • Wertschätzung und Wettbewerbsfähigkeit:
    Schwieriger Balanceakt

    Attraktive Arbeitsplätze, gute Bezahlung, sichere Perspektiven — all dies können Unternehmen nur bieten, wenn sie wirtschaftlich erfolgreich sind.

    [mehr]
  •        

Weitere Themen

Der Verband

Der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband ... [mehr]

Positionen

Als tarif- und sozialpolitischer Spitzenverband der deutschen chemischen Industrie vertritt ... [mehr]

Branche

Die chemische Industrie ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Bundesrepublik Deutschland ... [mehr]

Tarifpolitik

In der Gestaltung der Tarifpolitik für die Chemie-Branche liegt die Kernaufgabe des BAVC ... [mehr]

Sozialpolitik

Der BAVC repräsentiert seine Mitglieder sowohl in arbeitsrechtlichen als auch in sozialpolitischen Fragen ... [mehr]

Bildung

Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, ist die Chemie auf motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...

[mehr]

EU/International

Der BAVC vertritt die Interessen der deutschen Chemie-Arbeitgeber auch auf europäischer und internationaler Ebene ... [mehr]

Presse

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BAVC ist Ihr Anlaufpunkt bei allen Fragen zur Arbeit des BAVC ... [mehr]

BAVC-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Nachrichten, Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

BAVC auf Twitter

Folgen Sie dem BAVC auf Twitter, um aktuelle Informationen und Neuigkeiten des Verbandes in Echtzeit zu erhalten.

BAVC-Partner

Heute Morgen Sozialpartnernetz Berufskompass Chemie Chemiepensionsfonds Gibuci mint UCI CSSA INQA
VOILA_REP_ID=C12574AC:00338A87