Kontakt
BAVC Kontakt

+49 (0) 611 77881 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pressekontakt

Sebastian Kautzky

+49 (0) 611 77881 61

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Ogrinz

Geschäftsführer
Bildung
Innovation
Nachhaltigkeit

+49 611 77881 62

E-Mail Kontakt

Wie gut ist Ihr Unternehmen auf digitale Transformation und zirkuläre Wirtschaft vorbereitet? Wird der Wandel ausreichend in der Unternehmensstrategie berücksichtigt? Sind Ihre Prozesse bereits digitalisiert und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die neuen Herausforderungen gewappnet? Wer im Zeitalter der Digitalisierung weiterhin erfolgreich am Markt agieren will, muss sich diesen Fragen stellen. Die Herausforderung ist dabei nicht nur, Antworten zu finden und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen – sie müssen auch richtig priorisiert werden. 

Kooperation von BAVC und VCI 

Wertvolle Unterstützung bietet der von BAVC und VCI in Kooperation mit Deloitte entwickelte Readiness-Check Chemie 4.0. Er hilft den Unternehmen, wichtige Veränderungen in Richtung Digitalisierung, Arbeiten 4.0 und zirkuläre Wirtschaft einzuleiten. Der Check ist eine Standortbestimmung auf dem Weg in die Ära Chemie 4.0 und richtet sich besonders an Führungskräfte. Er wurde in Kooperation der beiden Chemie-Verbände BAVC und VCI entwickelt. Impulsgeber waren sowohl der BAVC-Ausschuss Arbeiten 4.0 mit seiner „Toolbox“ als auch die VCI-Studie „Chemie 4.0“.

So funktioniert der Readiness-Check 

Der Readiness-Check Chemie 4.0 ist ein Excel-Tool, das BAVC und VCI ihren Mitgliedern zur Verfügung stellen. In insgesamt 140 Fragen werden die wichtigsten Aspekte von Chemie 4.0 in sieben Themenblöcken betrachtet:

  • Strategie und Organisation
  • Führung und Kommunikation
  • Datennutzung
  • Geschäfts- und Betriebsprozesse
  • Aus- und Weiterbildung
  • Gesundheit im Betrieb
  • Ressourceneffizienz und zirkuläre Wirtschaft

Bei jeder Frage in den verschiedenen Themenblöcken können Sie anhand einer Punkteskala von 1 bis 5 beurteilen, wie gut Sie bereits auf die Veränderungen vorbereitet sind. Alternativ können Fragen auch unbeantwortet bleiben oder mit „keine Angabe“ versehen werden. Ebenso ist es möglich, nur einzelne Themenbereiche zu beantworten.

Das Tool erstellt zum Abschluss einen Kurzreport und liefert eine erste Bewertung. Der Report errechnet dabei nicht nur die erreichte Punktzahl pro Themenblock, sondern gibt auch einen Überblick, wie dringlich Maßnahmen in den einzelnen Themenblöcken erscheinen. Berücksichtigt wird zudem der unternehmerische Schwerpunkt. Denn für Hersteller von Pflanzenschutzmitteln sind andere Maßnahmen relevant als für Lackhersteller.

Zooming in: der Themenblock „Aus- und Weiterbildung“ 

Werfen wir einen beispielhaften Blick auf das Thema „Aus- und Weiterbildung“: Hier legen Sie sich selbst Rechenschaft darüber ab, ob bei Ihnen in der Ausbildung beispielsweise

  • Daten (Erhebung, Analyse, Vernetzung usw.) eine große Rolle spielen;
  • mobile Endgeräte und damit verbundene Software regelmäßig eingesetzt werden;
  • agile Arbeitsmethoden wie Scrum oder Design Thinking zum Einsatz kommen.

Was die Weiterbildung in Ihrem Unternehmen angeht, geben Sie beispielsweise Auskunft darüber, ob

  • Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits über die für die digitale Transformation notwendigen fachlich-technischen bzw. persönlichen und sozialen Kompetenzen verfügen;
  • der Schulungsbedarf Ihrer Beschäftigten regelmäßig festgestellt wird und entsprechende Schulungen durchgeführt werden;
  • Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter digitale Medien und E-Learning für das selbstgesteuerte Lernen nutzen.

Nachdem Sie sich durch den Themenblock geklickt haben, erhalten Sie das Ergebnis: Sie stehen entweder vor der ernüchternden Beurteilung „Sie scheinen gerade erst zu beginnen, sich mit der Frage zu beschäftigen, welche Fachkräfte Sie für die digitale Transformation brauchen“ oder Ihnen wird attestiert, „Ihre Aus- und Weiterbildung vollumfänglich auf die Erfordernisse der digitalen Transformation ausgerichtet zu haben“. Oder aber: Der Reifegrad Ihres Unternehmens liegt irgendwo dazwischen. In jedem Fall können Sie besser als zuvor beurteilen, wo Nachholbedarf besteht.

Die Vorteile des Checks im Überblick 

  • Kompakte Unterstützung bei der Selbsteinschätzung: Wo steht mein Unternehmen heute?
  • Strukturiertes Vorgehen: Alle Aspekte der komplexen Thematik werden berücksichtigt.
  • Ergebnisse in einem Kurzreport: Sie erhalten sofort eine erste Bewertung und die Einschätzung über die Dringlichkeit von Maßnahmen in jedem Themenblock.
  • Hilfestellung bei der Priorisierung der Aufgaben: Nicht alle Erfordernisse können und müssen sofort umgesetzt werden. Der Kurzreport zeigt die Dringlichkeit auf.
  • Modularer Aufbau: Sie können die einzelnen Frageblöcke separat beantworten, je nach Interesse und Zeit. Wer alle Fragen beantworten möchte, sollte dafür ca. 60 Minuten einplanen.
  • Teilnahme an Branchen-Benchmark – vorausgesetzt, der Datenrücklauf reicht aus: Als Mitgliedsunternehmen haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre Antworten, selbstverständlich vertraulich, für die Erstellung eines Benchmarks zur Verfügung zu stellen. Bei ausreichend großem Datenrücklauf erfolgt die Zusendung des Branchen-Benchmarks an die teilnehmenden Unternehmen.

 

Service: Der Check ist die perfekte Ergänzung zur Toolbox Arbeiten 4.0, einem Instrumentenkasten, den die Chemie-Arbeitgeberverbände seit Mai 2018 als Unterstützungsangebot für ihre Mitgliedsunternehmen bereithalten. Wer den Readiness-Check hat, weiß, wo ihn der Schuh drückt – und hat gleich die passenden Praxishilfen parat. Und den Arbeitgeberverband vor Ort, der sich in allen Gestaltungsfragen zur Arbeitswelt bestens auskennt. Der Link zum Check: bavc.de/themen/digitalisierung

Zum Impuls Archiv

Zu allen Themen auf dem Laufenden bleiben

BAVC Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

Jetzt Anmelden

 

Push Notifcations Abonnieren